Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Eckernförde Redner der Volkspartei sagt ab
Lokales Eckernförde Redner der Volkspartei sagt ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:31 01.06.2018
Von Christoph Rohde
Das Jahrestreffen der dänischen Minderheit in Eckernförde findet ohne den Redner der Dänischen Volkspartei, Martin Henriksen, statt. Quelle: Bukhard Kitzelmann
Anzeige
Eckernförde

Stattdessen wird Anni Matthiesen, Vorsitzende des Südschleswig-Ausschusses im Folketing und Mitglied der konservativ-liberalen Partei Venstre, am Sonnabend die Hauptrede auf dem Festplatz am Hans-Christian-Andersen-Weg halten.

Im Vorfeld hatte es Elternproteste gegeben

Wie berichtet, hatte es im Vorfeld Elternproteste aus der dänischen Minderheit gegen einen Auftritt von Henriksen in Eckernförde gegeben. Damit drohte Streit auf dem Jahrestreffen, das keine politische, sondern eine kulturelle und gesellige Veranstaltung sein will.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sie sind gelb, teils scharfkantig und können schwimmen. Der Ostwind hat in Eckernförde ominöse Plastikstückchen angespült. Die Touristik reagierte auf einen Hinweis der Kieler Nachrichten sofort.

Christoph Rohde 01.06.2018

Selten haben die Badeorte in der Region einen so guten Start in die Saison erlebt. Ob Strande, Schwedeneck oder Eckernförde, an den Ostseestränden bot sich bereits im Mai ein hochsommerliches Bild. Es ist bereits von Rekorden die Rede.

Tilmann Post 01.06.2018

Ein verlorenes Kreispokalfinale bei Landesligaaufsteiger TuS Jevenstedt, ein nur um drei Punkte verpasster zweiter Tabellenplatz – am Ende seiner ersten Landesligasaison musste der Gettorfer SC in der erfolgreichsten Spielzeit der letzten rund 35 Jahre zwei schwere Enttäuschungen verkraften.

Jürgen Griese 01.06.2018
Anzeige