Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Eckernförde Mehr Personal für "Das Haus" gefordert
Lokales Eckernförde Mehr Personal für "Das Haus" gefordert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:31 12.03.2019
Von Tilmann Post
Wann gibt es grünes Licht für eine zusätzliche Stelle im Jugend-, Kultur- und Medienzentrums „Das Haus“ in Eckernförde? Das wird in der Politik diskutiert.
Eckernförde

Für Aufmerksamkeit hatte der Rückzug der derzeitigen Leiterin der städtischen Einrichtung gesorgt. Im Januar war bekannt geworden, dass Nadine Förtsch ihren Posten aufgibt. Die Stadtverwaltung sucht zum 1. April einen Nachfolger.

Das nehmen die Fraktionen von SSW und Linken zum Anlass, eine neue Vollzeitstelle mit Erzieher- beziehungsweise Sozialpädagogik-Hintergrund zu beantragen. "Es hat sich gezeigt, dass das Arbeitsaufkommen als auch die sich verändernden pädagogischen Aufgaben schwerlich mit dem vorhandenen Stellenschlüssel zu bewerkstelligen sind", schreiben die Fraktionsvorsitzenden Rainer Bosse (SSW) und Michael Schories (Die Linke) in ihrer Begründung.

Demzufolge sind derzeit zwei volle Stellen für "Das Haus" vorgesehen. Zudem gibt es eine bis Ende 2020 befristete Halbtagsstelle. Die solle auch weitergeführt werden, heißt es im Antrag. "Sollte sich aber in der nächsten Zeit zeigen, dass diese Stelle über 2020 weiter benötigt wird, ist diese in eine unbefristete Stelle umzuwandeln", fordern die beiden Fraktionen.

SPD will Jugendliche befragen

Zur Finanzierung sollen "die freigewordenen Gelder der wohnortgebundenen Sozialarbeit der Fritz-Reuter-Schule vollumfänglich für die wichtige Jugendarbeit in der Einrichtung 'Das Haus' eingesetzt" werden. Auch die SPD will einen Blick auf die Jugendarbeit werfen, allerdings soll zunächst analysiert werden, welcher Bedarf besteht.

Dabei wollen die Sozialdemokraten die Jugendlichen einbinden. Mit ihnen soll unter anderem geklärt werden, welche Öffnungszeiten gewünscht sind und ob die Jugendarbeit in Borby ersatzlos gestrichen werden kann. Die Debatte darüber findet am Donnerstag, 14. März, um 18 Uhr im Ausschuss für Jugend, Kultur, Bildung und Sport im Ratssaal des Rathauses statt.

Alle Nachrichten aus Eckernförde und Umgebung finden Sie hier.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Abends mit dem Buch auf dem Sofa, eintauchen in Literatur oder Wissen aufsaugen. Warum nicht auch die Bücherei am Abend öffnen? Gettorf tut’s einfach am Freitag, 15. März. Die Gemeindebücherei nimmt als eine von 54 landesweit teil an der ersten Langen Nacht der Bibliotheken in Schleswig-Holstein.

Cornelia Müller 12.03.2019

Im Altkreis Eckernförde gibt es erneut einen Wolfs-Hinweis. In Thumby auf der Halbinsel Schwansen haben Jäger ein gerissenes Damhirsch-Kalb gefunden. Ob das Tier durch einen Wolf getötet wurde, wird ermittelt. Es könnte sich um den selben Wolf handeln, der zuletzt in Schwedeneck gesehen wurde.

Tilmann Post 11.03.2019
Eckernförde Dänischer Wohld / Strande - Boom der Bestattungswälder

Eine Ruhestätte im Wald, naturnah und dazu pflegeleicht für die Hinterbliebenen: Das interessiert zunehmend mehr Menschen. Im Dänischen Wohld gibt es derzeit gleich drei Bestattungswald-Projekte – allerdings in sehr unterschiedlichen Stadien. Die potenzielle Kundschaft: aus Kiel und dem Umland.

Kerstin von Schmidt-Phiseldeck 11.03.2019