Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Eckernförde Historische Bemalung wiederentdeckt
Lokales Eckernförde Historische Bemalung wiederentdeckt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:08 21.07.2018
Von Christoph Rohde
Wie ein Kunstwerk von Christo: Pastor Dirk Homrighausen zeigt den verpackten Triumpfkreuz-Christus von 1915. Quelle: Christoph Rohde
Eckernförde

„Die Kirche war ursprünglich weiß gestrichen und mit Ornamenten verziert“, sagt Pastor Dirk Homrighausen. Das heutige Bild der sichtbaren Backsteinmauern entspricht nicht der historischen Ausgestaltung. Als die Handwerker für den Neuanstrich bis zu 14 alte Farbschichten entfernten, tauchte der erste, mittelalterliche Anstrich wieder auf: „Die Mauern waren weiß getüncht“, so Homrighausen. Und unter der Decke finden sich noch Fragmente farbiger Ornamente.

Erst vor etwa 100 Jahren war die „Backstein-Sichtigkeit“ der Wände hergestellt worden. Diese soll auch weiterhin erhalten bleiben, da sie den Raum in seinem Charakter hervorhebt. Doch die aktuellen Entdeckungen werden jetzt festgehalten und dokumentiert. „Wir erhalten erstmals einen Eindruck davon, wie die Kirche früher ausgesehen hat“, ist der Pastor von der Freilegung fasziniert. „Wir bekommen unfassbar viele Informationen zur Baugeschichte.“

Nach Angaben des mit der Sanierung beauftragten Architekten und Kirchen-Spezialisten Dietrich Fröhler war die Decke der St.-Nicolai-Kirche ursprünglich in einem zarten Himmelblau gestrichen. An den Rosetten, die die Aufhängung der Kronleuchter verzieren, sind zudem noch Resten von Blattgold zu erkennen. Sie waren in früheren Zeiten vergoldet. Auch die sogenannten Rocaillen, Rokoko-Stuckornamente in den Ecken, stellen eine Besonderheit dar. „Sie sind in Norddeutschland eine Rarität“, sagt Fröhler.

Freitag gab es eine Abstimmung mit Vertretern von Denkmalpflege, Kirchenbauamt und Restauratoren über die Art des Neuanstrichs. Alles weiß, oder soll die Decke wieder himmelblau werden? Die Entscheidung fiel auf Weiß mit einer speziellen Kalkfarbe, da das Himmelblau den Backsteinmauern nicht entsprechen würde. Es hatte früher nur seine Berechtigung, so Fröhler, da auch die Mauern weiß getüncht waren. Insgesamt soll wieder ein stimmiger Gesamteindruck entstehen.

Bilder von der Innensanierung in der Eckernförder St.-Nicolai-Kirche.
Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Vielfalt sind keine Grenzen gesetzt: Die Gemeinde Strande ruft auf zum siebten Sandburgen-Wettbewerb. Am Donnerstag, 26. Juli, sind Kinder und Familien wieder aufgerufen, bis 16 Uhr am Badestrand in Teams (mindestens zu zweit) unter einem originellen Motto kreative Bauwerke aus Sand zu gestalten

Kerstin von Schmidt-Phiseldeck 20.07.2018
Eckernförde Feuerwehr löschte - Kellerbrand in Borby

Feueralarm Donnerstagabend in der Stettiner Straße in Eckernförde. In einer Doppelhaushälfte brannte es im Keller. Die Freiwillige Feuerwehr konnte die Flammen schnell löschen. Personen kamen nicht zu Schaden.

Christoph Rohde 20.07.2018

Jetzt stehen die Öffnungszeiten des Bürgerbüros der Polizei Gettorf in der Amtsverwaltung Dänischer Wohld in Gettorf fest. Die Anlaufstelle wird bis zum Ende der Umbauarbeiten der Polizeistaion am Hochkamp vorgehalten.

Cornelia Müller 20.07.2018