Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Eckernförde Es bleibt bei sechs Millionen
Lokales Eckernförde Es bleibt bei sechs Millionen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:05 22.10.2018
Von Christoph Rohde
Die Sanierung der Stadthalle beginnt in 2019. Derzeit sichert ein Provisorium aus Holzstützen die schadhafte Attika. Quelle: Christoph Rohde
Eckernförde

Die Ergebnisse der Entwurfsplanung für die Hallen-Sanierung sollen am 29. Oktober im Eckernförder Bauausschuss vorgestellt werden. Dazu gehört auch die Kostenberechnung. Der Verwaltungschef kann jetzt schon sagen, dass nach den vorliegenden Unterlagen keine weiteren Ausgabensteigerungen drohen. Mit eingepreist sei auch eine Baukostensteigerung. Die zuletzt veranschlagten rund sechs Millionen Euro sollen laut Sibbel ausreichend sein.

Die Hauptbauzeit fällt in das Sommerhalbjahr 2020

Der Baustart ist für 2019 vorgesehen. Dann sollen im Sommer zunächst einzelne vorgezogene Maßnahmen angepackt werden. Die Hauptbauzeit folgt in 2020 in den Monaten von Ende März bis Anfang September. Die Dauernutzer der Stadthalle wie die Konzertreihe, die Theatergemeinschaft und das Green-Screen-Festival sollen durch diesen Zeitplan nicht beeinträchtigt werden. Sibbel: „Sie wurden von uns regelmäßig über den Planungsstand informiert.“ Denn Vorstellungen und Termine werden meist ein bis zwei Jahre im voraus gebucht.

Geplant ist auch eine zeitgemäße Ton- und Lichttechnik

Ab 2019 sollen nicht nur die Fassaden und das Dach der Halle komplett saniert werden. Auch innen wird sich einiges tun: Geplant sind unter anderem eine zeitgemäße Ton- und Lichttechnik, die Renovierung der Sanitäranlagen, ein neuer Bühnenboden, ein frischer Teppich sowie eine angemessen dimensionierte Getränke-Theke für die Hallen-Gäste.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Landespolizei Schleswig-Holstein hat eine Fahndungsmeldung nach einer vermissten Eckernförderin herausgegeben. Laut dem Aufruf handelt es sich um eine 49-jährige Frau, die dringend ärztliche Hilfe benötigt. In der Nacht zum Montag gab es eine größere Suchaktion in einem Waldstück bei Marienthal.

Christoph Rohde 22.10.2018

101 Güter und 203 Bilder, 6000 Fotos und 67 Bücher, 20 Jahre Ruhestand und immer hibbelig, weil das nächste Manuskript fertig ist: Wer mit Autor Werner Scharnweber plaudert, hat schnell Freude an Zahlenspielen. Jetzt ist sein neustes Buch erschienen: "Schleswig-Holstein. 101 Güter – historisch“.

Cornelia Müller 22.10.2018

Mit einem Festakt feierte die Aktivregion Eckernförder Bucht e.V. mit 70 geladenen Gästen am Wochenende im Gettorfer Sportpark ihr zehnjähriges Bestehen. Der Verein hat seit 2007 bereits mehr als 20 Millionen Euro Investitionen ausgelöst und mehr als fünf Millionen Euro Förderbeträge eingeworben.

Manuela Schütze 22.10.2018