Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Eckernförde 3300 Schüler erleben Naturfilm hautnah
Lokales Eckernförde 3300 Schüler erleben Naturfilm hautnah
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 15.09.2018
Von Christoph Rohde
Alle Kinder lieben Palle: Das Green-Screen-Maskottchen begrüßt die Schüler zum Auftakt des Films "Der Kleine Panda" vor der Stadthalle. Quelle: Christoph Rohde
Anzeige
Eckernförde

Großes Gejohle vor der Stadthalle. Festival-Maskottchen Palle breitet die Flügel aus. Schüler aus rund zehn Schulen des Kreisgebiets treten artig in Zweierreihen an und können den Filmbeginn kaum abwarten. Einige haben einen Panda aus Plüsch mitgebracht. Der ist zwar der große Verwandte des Kleinen Panda – doch das spielt jetzt keine Rolle. Wenig später stapeln sich im Vorraum des Saals bunte Rucksäcke, Jacken und Trinkflaschen.

„Bis alle sitzen, ist es immer spannend“, sagt Stadthallen-Hausmeister Jörg Leckband mit einem Schmunzeln. Schließlich wollen die Klassen zusammensitzen. Dann kommt langsam Ruhe in das Gewusel zwischen Reihen und Stühlen. Wenig später erscheinen die Berge des Himalaya auf der Leinwand. Und tief im Bambus-Dschungel tappst der Kleine Panda durch eine verborgene Welt.

Die Kinder erleben den faszinierenden Mikrokosmos dieses ursprünglichen, aber auch bedrohten Lebensraums. In den vergangenen 50 Jahren hat sich die Zahl der Kleinen Pandas halbiert, keine 10<VG>000 gibt es mehr. Als Kragen landet sein Fell auf Kleidungsstücken – meist in China. Abholzungen bedrohen seinen Lebensraum. Doch es gibt auch Schutzgebiete.

Axel Gebauer hat den Film gedreht. Mehrfach war er dafür in Nepal, Indien und Bhutan. Als am Ende der Applaus im Saal aufbrandet und ein Mädchen lauthals ruft „Das war super!“, huscht ein Lächeln über sein Gesicht. „Die Begeisterung der jungen Zuschauer hier für Umweltthemen ist mir mehr wert als ein fachliches Urteil“, sagt Gebauer. „Ich hoffe, die Kinder dafür sensibilisieren zu können, dass die Zukunft eine bessere wird.“

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Während das Naturfilmfestival Green Screen in Eckernförde läuft, wurden gestern 170 Schüler ganz praktisch im Umweltschutz tätig. Anlässlich des weltweiten Coastal Cleanup Days durchforsteten sie den Strand. Das Ergebnis: 80 Kilogramm Müll, das meiste davon Plastik und Zigarettenkippen.

Christoph Rohde 14.09.2018

In der Landesliga Schleswig ist der Gettorfer SC am Sonnabend Gastgeber für den Tabellendritten FC Reher/Puls, während der Eckernförder SV beim Tabellenzweiten TSV Nordmark Satrup antritt. Besuch von der Westküste hat der TSV Altenholz, der den abwehrstarken Spitzenreiter Husumer SV empfängt.

14.09.2018

Feuer am Südstrand in Eckernförde. Am Freitagmorgen wurden Einsatzkräfte der Feuerwehr zu einem Brand in einer Grillhütte gerufen. Gegen 6.45 Uhr ein Passant die Rauchentwicklung bemerkt und den Notruf gewählt. Das gab die Polizeidirektion Neumünster am Freitagmittag bekannt.

14.09.2018
Anzeige