Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Eckernförde Hier wird der Einkauf zum Erlebnis
Lokales Eckernförde Hier wird der Einkauf zum Erlebnis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:16 06.06.2018
Von Christoph Rohde
"Stine" alias Christel Fries (2.v.r.) führt zum ersten Mal Besucher über den Wochenmarkt. Armin Schulte-Kersmecke vom Bio-Gemüsestand Großholz bietet den Teilnehmern eine Kostprobe an. Quelle: Christoph Rohde
Anzeige
Eckernförde

Rund 40 Ständen reihen sich vor der St.-Nicolai-Kirche und auf dem Rathausplatz. Einkaufen ist hier nicht Selbstzweck, sondern Erlebnis. Der Klönschnack mit Bekannten und Marktbeschickern gehört dazu. Die Eckernförder Stadtführerin Christel Fries weiß um die Besonderheiten des Marktes. In der Tracht der Opsteekfru Stine führt sie eine Besucher-Gruppe zu ausgewählten Ständen.

Der erste Vormittags-Umsatz betrug 50 D-Mark

„Moin, Herr Petersen“, begrüßt Stine den Schlachter aus Lindaunis. Jens Petersen steht bereits seit 1985 auf dem Eckernförder Wochenmarkt. „Wir haben hier einmal ganz klein angefangen, der erste Umsatz betrug 50 D-Mark über den ganzen Vormittag“, erzählt er. Heute ist der Fleisch- und Wurstwaren-Stand eine der ersten Adressen. Der Betrieb stellt alle Waren selbst her, schlachtet Rinder aus der Region und räuchert Schinken in einer 100 Jahre alten Räucherkammer.

Ein "richtig traditioneller Markt" mit regionalen Produkten

Für die Teilnehmer der Führung gibt es ein Würstchen zum Probieren auf die Hand. „Das schmeckt“, sind sich die Besucher einig. Elke Müther aus Bielefeld ist begeistert: „Das ist noch ein richtig traditioneller Markt vor der Kirche unter Bäumen und mit Lebensmitteln aus der Region.“ Der Frankfurter Stefan Merkel kann dem nur beipflichten. „Kompakt, aber eine Riesenauswahl. Anders als Wochenmärkte in Großstädten, die überwiegend mit Imbiss-Ständen durchsetzt sind.“

Führungen sollten Touristen die Besonderheiten zeigen

Die Wochenmarkt-Führungen gehen auf eine Initiative der Eckernförde Touristik & Marketing GmbH (ETMG) zurück. „Lange haben wir das Schaukochen angeboten, jetzt starten wird die Führungen als neues Projekt, um die Menschen an den Wochenmarkt heranzuführen und Touristen die Besonderheiten zu zeigen“, sagt Sabrina Bock, zuständig bei der ETMG für Stadtmarketing.

Die nächsten Wochenmarkt-Führungen mit "Stine" laufen am 27. Juni, 4. und 25. Juli, 1. und 15. August sowie 12. und 19. September jeweils von 10 bis 11.30 Uhr. Kosten: 9,50 Euro inkl. Kostproben und Wochenmarkttasche.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Mai hat’s gebracht, der Juni setzt gerade noch eins drauf: Sonne satt für rote Früchte. Die Erdbeersaison hat phänomenal begonnen. Selbstpflücker auf zwei Gütern im Dänischen Wohld können gar nicht so schnell ernten, wie die Beeren nachreifen.

Cornelia Müller 06.06.2018
Eckernförde Benefiz-Flohmarkt - Zwei Frauen mit Herz

Seit 20 Jahren veranstalten Silke Jürgensen (43) und Rosi Moltzen (49) den Flohmarkt für gute Zwecke in Eckernförde. Und jedes Mal spenden sie den Erlös aus den Standgebühren – bislang insgesamt 66 747 Euro. Bürgermeister Jörg Sibbel würdigte „zwei tolle Frauen mit dem Herz am rechten Fleck“.

Christoph Rohde 05.06.2018

Aufgrund von Wartungsarbeiten hat das Eckernförder Meerwasser-Wellenbad noch bis Sonntag, 24. Juni, geschlossen. Schwimmhalle und Sauna werden von Grund auf gereinigt und überholt. Vergangenes Jahr tummelten sich rund 133 000 Gäste im Wellenbad.

Christoph Rohde 05.06.2018
Anzeige