Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Eckernförde B76: Nadelöhr für drei Tage
Lokales Eckernförde B76: Nadelöhr für drei Tage
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:03 10.04.2018
Von Tilmann Post
Die Bundesstraße 76 wird an dieser Brücke zwischen Schnellmark und Altenholz ab Mittwoch halbseitig gesperrt. Quelle: tilmann Post
Altenhof

Der Landesbetrieb für Straßenbau und Verkehr kündigt an, dass es „auf der B76 zwischen Altenhof und Schnellmark zwischen Mittwoch, 11. April, und Freitag, 13. April, an voraussichtlich zwei Tagen in der Zeit von 9 bis 15 Uhr zu halbseitigen Sperrungen“ kommt. Zudem wird die zulässige Höchstgeschwindigkeit auf 50 Kilometer pro Stunde begrenzt.

Rücksicht auf Berufspendler

Die tägliche Sperrzeit sei mit Rücksicht auf Berufspendler gewählt worden, sagte Matthias Paraknewitz, Leiter der Rendsburger Niederlassung des Landesbetriebs. „Dennoch müssen Autofahrer mehr Zeit einplanen“, so Paraknewitz.

„Es geht um Millimeter“

Hintergrund der erneuten Bauarbeiten am Straßenbelag: An den Fahrbahnübergängen zur Brücke hat sich eine Welle im Asphalt gebildet. Die Decke ist an der Stelle nicht so eben, wie sie sein sollte. Deshalb bessert die Baufirma nun nach. Dazu wird der Asphalt an vier Stellen abgefräst. „Es geht um Millimeter“, sagte Matthias Paraknewitz.

Asphalt erst ein Jahr alt

Die Straßendecke ist erst vor einem Jahr fertig geworden. Sie wurde neu aufgebracht, nachdem die Brücke in Höhe Jordanschule in Altenhof aufwendig erneuert worden war. Damals musste der Verkehr sogar über eine eigens angelegte Umfahrung geleitet werden. Die Baustelle sorgte damals für Staus und Frust bei Autofahrern.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Kupferdruck ist eine Kunst, und Werkstätten sind rar gesät. Eckernförde hat das Glück, dass hier die Kupferdruck-Werkstatt von Norbert Weber beheimatet ist. Die Arbeitsgemeinschaft der Stadtführer hat diesen „Schatz“ erkannt und bietet ab Mai die neue Führung „Kunst und Kupferdruck“ an.

Christoph Rohde 10.04.2018

Das Winterwetter vom März zeigt Spätfolgen. Wegen der Zwangspause durch die Kälte verlängert sich die Deckenerneuerung auf der Bundesstraße 76 zwischen Eckernförde und Kosel um zwei Wochen. Frühester Endtermin ist der 27. Mai.

Rainer Krüger 10.04.2018

Verrohrt, begradigt, belastet – den Fließgewässern in Deutschland geht es schlecht. Laut Umweltministerium leben in 93 Prozent der Flüsse und Bäche nicht mehr die hier zu erwartenden Tiere und Pflanzen. Auf dem Stadtgebiet von Eckernförde münden vier Bäche. Doch wie ist es um ihren Zustand bestellt?

Christoph Rohde 10.04.2018