Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Eckernförde Stephan Lübbers neuer Bürgermeister
Lokales Eckernförde Stephan Lübbers neuer Bürgermeister
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:34 13.06.2018
Von Rainer Krüger
Stephan Lübbers (Mi.) von der Wählergemeinschaft "Bürger für Owschlag" wurde zum Bürgermeister gewählt. Erste stellvertretende Bürgermeisterin wurde Kirstin Krei (CDU). Martin Schmidt (BfO) wurde zum zweiten stellvertretenden Bürgermeister gewählt. Quelle: Rainer Krüger
Owschlag

Beim Urnengang am 6. Mai hatte die Wählergemeinschaft "Bürger für Owschlag" gegenüber dem Ergebnis vor fünf Jahren 40,1 Prozent auf 65,3 Prozent zugelegt. Die CDU sank um 5,7 Zähler auf 34,7 Prozent. Gleiche Mehrheiten aus beiden Fraktionen gab es bei den Wahlen der ersten stellvertretenden Bürgermeisterin Kirstin Krei (CDU) und des zweiten stellvertretenden Bürgermeisters Martin Schmidt (BfO).

Überraschung bei der Bürgermeisterwahl

In seiner Antrittsrede signalisierte Lübbers seinen Willen, mit der CDU zu kooperieren. "Wir wollen miteinander und nicht übereinander reden", sagte der 42-Jährige. Vor der Wahl von Lübbers hatte es aber noch eine Überraschung gegeben: Seine Amtsvorgängerin Christiane Ostermeyer (CDU) erklärte unerwartet, ihr Mandat mit sofortiger Wirkung niederzulegen. Ein Grund dafür: Im Vorfeld der Sitzung sei die Wählergemeinschaft nicht bereit gewesen, für sie als erste stellvertretende Bürgermeisterin zu stimmen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Randalierer haben in Strande ihr Unwesen getrieben: Ein Parkscheinautomat ist durch Vandalismus zerstört worden. Jetzt gibt es gleich einen neuen.

13.06.2018

Bei einem Unfall auf der Kreisstraße 14 in Holtsee ist am Dienstagnachmittag ein Mann schwer verletzt worden. Der Rettungshubschrauber brachte ihn in die Uniklinik Kiel. Der Fahrer war aus ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abgekommen. Das Auto überschlug sich und blieb in einem Waldstück liegen.

Tilmann Post 12.06.2018

Vier Wochen wird die Bundesstraße 203 ab Montag, 18. Juni, zwischen Groß Wittensee und Holzbunge komplett gesperrt. Der Grund: Die oberen Fahrbahnschichten werden erneuert.

Rainer Krüger 12.06.2018