Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Eckernförde Kran-Zeit am Hafen
Lokales Eckernförde Kran-Zeit am Hafen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:41 06.10.2018
Strandes Hafenmeister Tobias Klüter hat derzeit Hochsaison am Kran. Da die Zeit des Segelns ausläuft, hievt er Boote für den Transport ins Winterquartier an Land. Quelle: Rainer Krüger
Strande

Hochbetrieb am Strander Hafen. Mit den Saisonende der Segler beginnt für Hafenmeister Tobias Klüter und sein Team dort die Zeit des Kranens. Denn um ihre Winterquartiere zu beziehen, müssen die Boote erst aus dem Wasser gehoben werden.

Dazu steht Klüter am Kran mit zehn Tonnen Traglast. „Im Schnitt rechne ich eine halbe Stunde pro Schiff“, sagt er. Allein am Sonnabend wurden 14 Jachten an Land gehievt. Solche Spitzen dürfe es an den kommenden Wochen noch häufiger geben. Denn schließlich gibt es 350 Liegeplätze im Strander Hafen, die bis zum 15. November geräumt werden müssen. „Gut 60 Boote haben wir schon rausgeholt“, berichtet er. Erste Kranmanöver gab es schon im September. Wie viele es insgesamt sein werden, kann er nicht sagen. „Es kommen nicht nur Mitglieder des Yacht-Clubs Strande, sondern auch welche von außerhalb“, sagt er. Zudem sind die großen Schiffe keine Fälle für Klüter und seine drei Vertreter. „Die Boote über zehn Tonnen können wir nicht heben. Deswegen lassen der Yacht-Club Strande und auch der Kieler Yacht-Club für solche Boote Autokräne kommen, der mehr Tragkraft hatte“, so der Hafenmeister.

Von rik

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

„Genieß‘ das Leben!“ war die Botschaft, bei dem der Koninklijk Mannenchor St. Pancratius und die Eckernförder Chorgemeinschaft die Zuhörer beim Konzert der Begegnung zu Mitsängern machte. Schunkelnd und singend waren Chöre und Zuhörer in der katholischen Kirche glücklich vereint.

Beate König 06.10.2018
Eckernförde Forschung auf Friedhöfen - Wenn Gräber Geschichte bezeugen

Friedhöfe geben Auskunft über die Kultur der Lebenden und ihren Umgang mit dem Tod. Aber Grabmale halten auch historische Ereignisse lebendig. Der Kieler Historiker, Oberstudienrat a.D. Bernd Schedlitz, ist auf Friedhöfen in und um Kiel und Eckernförde auf Spurensuche.

Cornelia Müller 06.10.2018
Eckernförde Vier lange Nächte - Kulturrausch im November

Regennasses Pflaster, in dem sich die Lichter der Stadt spiegeln, zeigt das neue Programmheft der „Vier langen Nächte“ auf dem Titel. Mit insgesamt 64 Kulturveranstaltungen will Eckernförde den trüben November erhellen. An vier Sonnabenden gibt es Musik, Theater/Tanz, Kunst und Literatur satt.

Christoph Rohde 06.10.2018