Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Eckernförde Und plötzlich fiel der TV-Emfpang aus
Lokales Eckernförde Und plötzlich fiel der TV-Emfpang aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:53 11.10.2018
Von Christoph Rohde
Für manche Eckernförder fiel die Hälfte des Fernsehabends am Mittwoch flach. Quelle: fotolia Andrey Popov
Eckernförde

Dort ist noch der massive Stromausfall in der Innenstadt vor gut einem Monat in Erinnerung. „Am Mittwoch häuften sich auch bei uns die Anrufe“, sagte eine Mitarbeiterin der Stadtwerke. Doch diesmal war hier keine Leitung bei Bauarbeiten durchtrennt worden. Die Stadtwerke waren unschuldig. Der Fehler lag im Kabelnetz von Vodafone Kabel Deutschland. Die Hotline gab die Auskunft, dass es eine Störung im Großraum Schleswig/Eckernförde gegeben habe.

Zombie-Apokalypse? - Das Netz spekuliert munter

In den sozialen Netzwerken häuften sich unterdessen die Meldungen von Empfangsausfällen. „Dann muss ich wohl ohne Glotze zu Bett“, beklagte eine Nutzerin. Ein anderer mutmaßte gar die „Zombie-Apokalypse“. Bereits gegen 11.30 Uhr waren in Teilen von Borby die Bildschirme blass geblieben. Auch das Internet fiel in einigen Fällen aus. Zwischen 20 und 21 Uhr kam der Empfang zurück. „Hurra“, jubelte das Netz.

Kabelstrang aus Schleswig versorgt Teile von Borby

Ein Vodafone-Sprecher teilte gestern mit, dass die Ausfälle in Eckernförde mit der großen TV-Störung in Schleswig zusammenhingen. Dort hatte ein Bagger ein Kabel durchtrennt. Von 12 bis 21 Uhr dauerten die Reparaturen. Eckernförde werde zwar von einem Ringkabel von Rendsburg aus versorgt, so der Sprecher. Aus historischen Gründen gebe es aber noch einen Strang aus Schleswig, an dem rund 100 Haushalte im Bereich Schleswiger Straße hingen.

Meldungen auch aus dem Süden der Stadt

Meldungen von Ausfällen kamen am Mittwoch allerdings auch aus dem Domsland, Diestelkamp und Blumenviertel im Süden der Stadt.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ob nun Fußbälle, Trikots, Schals oder Autogrammkarten: Sämtliche Mitbringsel ließen sich die Fans in Eckernförde von den Holstein-Kiel-Spielern Atakan Karazor, David Kinsombi und Masaya Okugawa am Mittwoch signieren.

11.10.2018

Ein neues Konzept für den Überlandverkehr mit Bus und Bahn will der Kreis Rendsburg-Eckernförde ab 2021: Bedürfnissen angepasst, die umweltfreundliche Alternative zum Auto. Wie das im Dänischen Wohld aussehen soll, erfahren die Gemeinden Ende Oktober. Drei Gemeinden machen jetzt zusätzlich Druck.

Cornelia Müller 11.10.2018

Die Villa Hoheneck steht allein da: Nach einigen Verzögerungen sind am Nord-Ostsee-Kanal in Altenholz-Knoop nun die jüngeren Anbauten an das Gebäude von 1902/03 abgerissen worden. Man liege auch weiterhin im Zeitplan, sagt Projektleiter Sönke Petersen aus Flensburg.

Kerstin von Schmidt-Phiseldeck 10.10.2018