Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Eckernförde Bühnenspaß mit Tukur und seiner Band
Lokales Eckernförde Bühnenspaß mit Tukur und seiner Band
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:37 20.12.2017
Von Rainer Krüger
Bei seinem Auftritt begeisterte Ulrich Tukur die 700 Besucher in der Eckernförder Stadthalle als Conférencier und Musiker Quelle: Rainer Krüger

Der Schauspieler, Musiker und Buchautor Tukur sowie die Gruppe aus Kontrabassist Günter Märtens, Gitarrist Ulrich Mayer und Schlagzeuger Kalle Mews überzeugten auf ganzer Linie. Sie präsentierten Stücke wie den Glenn-Miller-Klassiker "In The Mood" in einem eigenen Sound. Denn auch mit Tukur am Klavier war das Quartett keine Big Band. Zudem sorgten neben Tukur als Sänger und launigen Conférencier auch die anderen drei Musiker für Bühnenspaß.

Ein Höhepunkt des Abend war sicherlich die Boys-Version von "Mein fröhlicher Kakadu". Sie wurde als Bauchredner-Nummer des 2,08 Meter großen Märtens angekündigt. Tatsächlich nahm der Kontrabassist aber keine Puppe, sondern Mewes auf den Schoß. Zum Schreien komisch spielte der Drummer die Rolle der Puppe.

Die Mischung aus Evergreens und Humor kam an. Erst nach vier Zugaben ließ das Publikum die Vier von der Bühne.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kurz, aber intensiv: So könnte man den Besuch einer kleinen Delegation des Altenholzer Gymnasiums in Kiew beschreiben. Von Donnerstag bis Sonnabend waren zwei Schülerinnen und zwei Lehrkräfte in der Ukraine, um den 100. Geburtstag des Partnergymnasiums zu feiern.

Kerstin von Schmidt-Phiseldeck 20.12.2017

Große Meereszentren an der norddeutschen Küste müssen mit öffentlichen Zuschüssen über Wasser gehalten werden. Das Ostsee-Info-Center in Eckernförde schreibt eine „schwarze Null“. Klein aber individuell und erfolgreich behauptet sich das OIC seit zehn Jahren. Ab Januar wird kräftig modernisiert.

Christoph Rohde 20.12.2017
Eckernförde Isarnwohld-Schule Gettorf - Nachhaltigkeit auf dem Stundenplan

Nachhaltigkeit – das bedeutet nicht nur Klima- und Naturschutz, dazu gehört auch der Einsatz für faire Arbeitsbedingungen und die gerechte Verteilung von Lebensmitteln und betrifft alle Lebensbereiche. Am Dienstag stand Nachhaltigkeit auf dem Stundenplan der Isarnwohld-Schule in Gettorf.

Burkhard Kitzelmann 19.12.2017
Anzeige