2 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Letzte Chance auf Bratapfelpunsch & Co

Weihnachtsmarkt Letzte Chance auf Bratapfelpunsch & Co

Regen kann den Eckernförder Weihnachtsmarktbesuchern nichts anhaben, das haben sie in den vergangenen fünf Wochen gezeigt. Das nasskalte Wetter vor allem zum Startschuss Ende November verhagelte den Standbetreibern keineswegs die Bilanz. Am Sonnabend besteht die letzte Chance auf Punsch & Co.

Voriger Artikel
Ohne Böller wär's echt affenstark
Nächster Artikel
Wenn's beim Bäcker wieder berlinert

Abpunschen mit positivem Rückblick: Frank Parge, Martin Gronwald, Hans-Peter Möller und Hendrik-Jens Lückenga (von links).

Quelle: tilmann Post

Eckernförde. Die kleine Budenstadt im Schatten der St.-Nicolai-Kirche war gut besucht, „vor allem auch nach den Weihnachtstagen, das freut uns“, sagte Hans-Peter Möller vom Organisationsteam der Touristik- und Marketinggesellschaft. Das bestätigten die Standbetreiber. „Die Gäste blieben erstaunlicherweise lange, häufig nutzten sie die Öffnungszeit bis 22 Uhr“, berichtete Hendrik-Jens Lückenga von der „Eckernförder Glühwein-Hütte“ zufrieden. Auch Frank Parge vom Zuckerbäcker-Wagen sprach von „durchweg positiven Tagen, selbst bei Regenwetter“. Martin Gronwald wies darauf hin, dass alle am Sonnabend noch einmal zum Abpunschen bereit stehen. „Bis die Kessel leer sind“, sagte er schmunzelnd. „Bratapfel- und Kirschblütenpunsch waren in diesem Jahr der Renner“, fügte er hinzu.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten aus Eckernförde 2/3