Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Eckernförde Steinviertel soll sicherer werden
Lokales Eckernförde Steinviertel soll sicherer werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:02 06.09.2018
Von Kerstin von Schmidt-Phiseldeck
Die Ruhe am Vormittag täuscht: Die Straße Langenstein ist oft zugeparkt. Weil die Breite nicht ausreicht, rollen Autos bei Begegnungsverkehr schnell über die Grenzen des markierten Sonderweges. Quelle: Kerstin v. Schmidt-Phiseldeck
Dänischenhagen

Der später in einem Mammutprozess wegen Bestechlichkeit und Vorteilsnahme verurteilte Mann hatte Straßenverläufe geändert und Wendehämmer verkleinert, um mehr Grundstücke verkaufen zu können. Jetzt wurde auch noch festgestellt, dass die baugleichen Straßen Langenstein und Hessenstein nicht – wie im Plan vorgesehen – 6,50 Meter breit sind, sondern lediglich 6,10 Meter.

Fußweg bietet keine Sicherheit

Das Thema hatte auch Einwohner des Steinviertels in den Bauausschuss am Dienstagabend gelockt. Es habe Hinweise gegeben, dass trotz der weißen Markierungslinie, die sich entlang der Haupterschließungsstraße Langenstein schlängelt, die Sicherheit auf dem Fußweg nicht gegeben sei, erklärte Bürgermeister Horst Mattig (SPD). Zudem fehlt es dringend an Parkraum.

Verkehrsberuhigter Bereich möglich?

Derzeit werden auf der Fahrbahn parkende Autos nur geduldet. Eine Idee wäre die Einrichtung eines verkehrsberuhigten Bereiches hier und in allen Stichstraßen - wenn die Regeln, die derzeit überarbeitet werden, das künftig für so große Gebiete erlauben.

Mischform wie im Freesenberg

Eine weitere Variante sieht Mischformen vor – ähnlich wie im Freesenberg im Altenholz: Dafür könnte der Langenstein zwischen den Einmündungen Wiesenstein und Steinkamp auf einer Länge von etwa 250 Metern verkehrsberuhigt und mit Parkflächen versehen werden. Der Wechsel mit 20er-Zonen soll auch die Aufmerksamkeit erhöhen.

Oder soll alles bleiben, wie es ist?

Die dritte Variante wäre die Beibehaltung des gegenwärtigen Zustands – mit der Folge, dass der ruhende Verkehr wieder regelmäßig überwacht würde und Falschparker mit Knöllchen rechnen müssen.

Einwohnerversammlung geplant

Der Bauausschuss sprach sich mehrheitlich dafür aus, einen verkehrsberuhigten Bereich anzustreben. Zu dem Thema ist auch noch eine Einwohnerversammlung geplant.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Schlackesteinbänder und Granitpflasterflächen durchziehen die Eckernförder Einkaufsmeile Kieler Straße – Stolpersteine für Rollatoren, Rollstühle und Kinderwagen. Im Planungs- und Gestaltungsbeirat der Stadt stellte jetzt ein Landschaftsarchitekturbüro Alternativen für den geplanten Umbau vor.

Christoph Rohde 05.09.2018

Der sechste Spieltag in der Verbandsliga Ost hätte für den MTV Dänischenhagen definitiv optimaler verlaufen können, hätte Laboes Torwart René Reinke nicht unmittelbar vor dem Schlusspfiff noch den Ausgleich zum 2:2 erzielt. Trotzdem ist das Team um Trainer Frank Knocke noch ungeschlagen.

05.09.2018
Eckernförde Filmfestival Green Screen - Das offizielle Fan-Shirt ist da

Für Freunde des Naturfilmfestivals Green Screen gibt es jetzt erstmals ein Fan-Shirt. Während die zahlreichen Mitglieder des ehrenamtlichen Helfer-Teams an ihrem Shirt in sattem Grün erkenntlich sind, können jetzt auch Zuschauer und Unterstützer ihre Verbundenheit mit dem Festival in Textil zeigen.

Christoph Rohde 05.09.2018