Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Eckernförde Laternenflohmarkt am Hafen
Lokales Eckernförde Laternenflohmarkt am Hafen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:17 26.07.2018
Von Christoph Rohde
Erst am Abend leuchtet sie: Eine der Laternen, mit denen Regina Schmidt ihren Flohmarktstand in der Dämmerung in stimmungsvolles Licht taucht. Quelle: Christoph Rohde
Eckernförde

Auch Regina Schmidt hat ihren Haushalt durchforstet. „Ich hab’ bewusst den Laternenflohmarkt gewählt, da man dafür nicht so früh aufstehen muss“, sagt sie mit einem Augenzwinkern. Und fügt an: „Die Stimmung ist schön und die Leute sind entspannter“.

Ein poliertes Schmuckstück aus London

Am Nachmittag strahlt zwar vor allem die Sonne, doch am Abend sollten Laternen den Markt in ein atmosphärisches Licht tauchen. Schmidt hat ein poliertes Glanzstück aus Metall und Glas dabei. „Aus London, von einer Freundin“, erzählt sie. Aber auch zwei Solar-Leuchten stehen für die Dämmerung bereit.

Schnäppchenjagd bis 23 Uhr

Noch haben Hafenbummler Gelegenheit, auf Schnäppchenjagd zu gehen. Bis 23 Uhr soll der Laternenflohmarkt geöffnet sein.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Von Berlin nach Peking – das ist schon mit dem Flugzeug eine Strecke. Nono Konopka, aufgewachsen in Eckernförde und ehemaliger Schüler der Peter-Ustinov-Schule, will die gut 15.000 Kilometer Landweg jetzt mit dem Fahrrad bewältigen. Seine Mission: Spenden sammeln für eine Schule in Guatemala.

Christoph Rohde 26.07.2018

In kleinen Schritten die Leistungskurve steigern: So in etwa kann das Ziel von Maik Haberlag, seit 1. Juli Trainer des Fußball-Landesligisten Eckernförder SV und damit Nachfolger von Töns Dohrn, umschrieben werden. Mit der Verpflichtung des Trainers betrat der Traditionsklub nun quasi Neuland.

Jürgen Griese 26.07.2018

Kampfschwimmer, U-Boot-Modelle, Taucheranzüge, Stützpunktfeuerwehr – beim Tag der Marine stellte sich die Bundeswehr am Mittwoch in der ganzen Bandbreite vor, die sie in Eckernförde zu bieten hat. Über 3500 Besucher ließen sich trotz der Wärme die Marine-Meile am Stadthafen nicht entgehen.

Christoph Rohde 25.07.2018