Navigation:
LeserreisenePaperOnlineServiceCenter (OSC)
HDW hofft auf „Tropenauftrag“

U-Boote an Kolumbien übergeben

Von Frank Behling

HDW steht vor der Erteilung eines wichtigen U-Boot-Auftrages aus Kolumbien. Damit bleibt die Kieler Werft im strategisch wichtigen U-Boot-Markt Südamerika am Ball.
Kolumbien hat heute zwei ausrangierte Kieler U-Boote im Marinearsenal offiziell übernommen. Die Boote sollen nach einer Überholung bei HDW die Marine Kolumbiens in der Karibik verstärken

Kolumbien hat heute zwei ausrangierte Kieler U-Boote im Marinearsenal offiziell übernommen. Die Boote sollen nach einer Überholung bei HDW die Marine Kolumbiens in der Karibik verstärken.

© Behling

Kiel. Kolumbiens Marine hat gestern in Kiel zwei U-Boote in Dienst gestellt. Die Boote „Intrepido“ und „Indomable“ gehörten bis zum 31. März vorigen Jahres als „U 23“ und „U 24“ zur Deutschen Marine.

 Im Falle eines Auftrages sollen die bislang nur für den Einsatz in Nordeuropa genutzten Boote mit Hilfe von HDW für die Karibik „tropentauglich“ gemacht werden. Nach der Tropikalisierung soll die Verlegung der 48,6 Meter langen und 500 Tonnen verdrängenden Boote in die Karibik erfolgen.

 In Kolumbien werden „Intrepido“ und „Indomable“ die einst bei HDW in Kiel gebauten U-Boote „Tayrona“ und „Pijao“ unterstützen.. Diese Boote waren 1972 bis 1975 bei HDW in Kiel entstanden. Die ehemaligen deutschen U-Boote gehörten zur einst 18 Boote starken Klasse 206 der Marine. Die letzten sechs Boote waren 2010 und 2011 ausgemustert worden. Seitdem liegen vier U-Boote in Kiel. Die übrigen beiden Boote sollen für „Intrepido“ und „Indomable“ als Ersatzteilspender dienen. Um die vier U-Boote hatte sich auch Thailand beworben. Die Regierung in Bangkok hat ihr Interesse jedoch zurückgezogen, nachdem sie ein Angebot aus Korea erhalten hatte.

Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel
Anzeige

KN Blogs

Aktuelles Blog-Thema im KN-collegeBlog
Aktuelles Blog-Thema KN-collegeBlog

Aktuell im KN-collegeBlog Der Hörsaal, mein Leben und ich: Studenten der CAU und FH Kiel berichten im KN-collegeBlog von ihre...

Aktuelles Blog-Thema im KN-leserBlog
Aktuelles Blog-Thema KN-leserBlog

Aktuell im KN-leserBlog Fragen, Anregungen, Kritik? Leseranwältin Marion Neurode hilft! Die Leseranwältin der Kieler Nachrich...

Aktuelles Blog-Thema im KN-weltenbummlerBlog
Aktuelles Blog-Thema KN-weltenbummlerBlog

Aktuell im KN-weltenbummlerBlog Andere Länder, andere Sitten: Nach diesem Motto berichten in diesem Blog Austauschschüler und...

Junge Dressur- und Springpferde
Foto: Abgebildet ist Länderchampion der Hengste Quintessenz von Quaterback aus dem Gestüt Bonhomme mit Frederic Wandres.

Anläßlich der offenen Landesmeisterschaft in Neustadt (Dosse) wetteiferten in diesem Jahr neben den jungen Dressurpferden auch die fünf- und sechsjährigen Springpferde aus den ostdeutschen Zuchtverbänden um Titel und Platzierungen im Finale des Länderchampionats.

Politik weltweit

Online Spiele

Goodgame Big Farm
Goodgame Big Farm kostenlos spielen

Werden Sie zum erfolgreichen Farmer, züchten Sie Tiere, pflazen Sie Gemüse an und holen die Früchte Ihrer Ernte ein. Das ist...

Goodgame Empire
Goodgames Empire kostenlos spielen

Werden Sie Burgherr einer mittelalterlichen Stadt und bilden Sie Soldaten aus, mit deren Hilfe Sie neue Städte erobern. Allei...

Sudoku

Mit unserem Sudoku-Rätsel können Sie täglich ein neues Sudoku online spielen.

Kreuzworträtsel

Testen Sie Ihr Wissen und lösen unsere spannenden Kreuzworträtsel.

Holstein Kiel

0:0 gegen SpVgg Unterhaching
Foto: Nach dem Kopfball von Manuel Schäffler (3.v.re) geht die Hand von Thomas Hagn zum Ball. Marc Heider (li.) reklamiert den Regelverstoß.

Holstein Kiel und die SpVgg Unterhaching haben sich am Sonnabend am ersten Spieltag der 3. Fußball-Liga 0:0 getrennt. Vor 5247 Zuschauern waren die Gastgeber die engagiertere Mannschaft, taten sich gegen die defensiv eingestellte Mannschaft von Trainer Christian Ziege aber schwer.


Top