Navigation:
LeserreisenePaperOnlineServiceCenter (OSC)

Am Sonntagmittag war in Neumünster ein 19-Jähriger mit einem Roller unterwegs, der über kein gültiges Versicherungskennzeichen mehr verfügte. Kurz nach 12 Uhr fiel dies einer Streife der Autobahnpolizei im Roschdohler Weg auf. Es folgte eine Verfolgungsfahrt quer durch das Stadtgebiet.

Unfall in Neumünster

Nach einem Unfall eines Radfahrers am Freitag in Neumünster sucht die Polizei nach Zeugen. Wie ein Sprecher am Montag mitteilte, erlitt der 51-Jährige so schwere Kopfverletzungen, dass er keine Erinnerungen an seinen Sturz hat.

Modellbau Schleswig-Holstein
Foto: Die Miniatur-Eisenbahnanlage von Horst Werstat mit einer Spurbreite von nur 6,5 Millimetern passt in einen Aktenkoffer.

Eisenbahnen, Lastwagen, Bagger, Panzer, Boote, Hubschrauber: Über 10000 Besucher bestaunten in den Holstenhallen die Miniaturen. Die vierzehnte Auflage der Modellbau Schleswig-Holstein, die größte Modellbaumesse des Landes, lockte am Wochenende nach Neumünster. Kostenpflichtiger Inhalt

Foto: Ungewöhnlicher Konzertsaal: Ansgar Hüttenmüller und Band spielten in der Bahnhofsmission.

Bemerkenswertes Konzert an ungewöhnlichem Orte: Im Warteraum der Bahnhofsmission im Bahnhof gab Ansgar Hüttenmüller mit seiner Band ein Benefizkonzert. Kostenpflichtiger Inhalt

Foto: Wassermeister Alexander Diertems erklärt in der Technikzentrale unterhalb der Schwimmbecken des Bades am Stadtwald die Funktion einer der mächtigen Wasserfilteranlagen.

Der Aufwand für die Reinigung des Wassers in den Schwimmbecken des Bades am Stadtwald ist enorm. Davon konnten sich eine Gruppe Neugieriger beim Techniktag der Stadtwerke (SWN) überzeugen.

Foto: Am Montag beginnen die Arbeiten am Konrad-Adenauer-Platz. Dort abgestellte Fahrräder werden ab 7 Uhr "abgeschleppt".

Ab Montag wird es ernst: Zur Vorbereitung von diversen Straßenum- und -ausbauten, damit das künftige Einkaufszentrums Holsten-Galerie besser erreicht werden kann, müssen diverse Bäume in der Innenstadt gefällt werden.

Anstehen nach Lebensmitteln: Hier warten Menschen im Hof der Freibank in der Färberstraße.Foto Walter Erben/Archiv Monika Krebs

Nach Jerusalem, Tel Aviv und Amsterdam macht sie nun in Neumünster Station: Mit der Schau Lili Marleen rund um den bekanntesten Schlager des Zweiten Weltkriegs und beeindruckenden Schwarz-weiß-Fotografien von Walter Erben leistet das Museum Tuch + Technik seinen Beitrag zum historischen Datum 70 Jahre nach Kriegsende.

Foto: Ammar Alamihee aus Syrien (links) und Alaa Ahmad Alsoofi aus dem Irak berichteten in der Immanuel-Kant-Schule von ihrer Flucht nach Deutschland.

Kennengelernt haben sich Alaa Ahmad Alsoofi aus dem Irak und Ammar Alamihee aus Syrien im August. Sie kamen beide am selben Tag in der Landesunterkunft für Asylsuchende in Neumünster an. Inzwischen wohnen sie in Tönning und Itzehoe, doch am Freitag waren sie wieder in Neumünster. Auf Einladung der Abiturientin Ramona Berbercuma besuchten sie die Immanuel-Kant-Schule (IKS), um rund 150 Jugendlichen von ihrer Flucht zu berichten.

1 2 3 4 ... 330
Anzeige

Top