Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Neumünster Gute Chancen für junge Menschen
Lokales Neumünster Gute Chancen für junge Menschen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 30.10.2018
Von Susanne Wittorf
Im gesamten Bezirk der Agentur für Arbeit Neumünster sind im Oktober 8.917 Menschen von Arbeitslosigkeit betroffen. Das sind 1041 weniger als vor einem Jahr. Quelle: Patrick Seeger
Neumünster

 „Von der stabilen wirtschaftlichen Situation profitieren derzeit alle Zielgruppen des Arbeitsmarktes“, unterstrich Bagger.

Im gesamten Bezirk der Agentur für Arbeit Neumünster sind im Oktober 8.917 Menschen von Arbeitslosigkeit betroffen. Das sind 1041 weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote beträgt damit 4,9 Prozent gegenüber 5,5 Prozent im Vorjahr.

Deutliche Unterschiede in einzelnen Regionen

Deutliche Unterschiede gibt es in den einzelnen Regionen. Während die Arbeitslosenquote im Bezirk der Stadt Rendsburg momentan bei 5,1 Prozent (minus 0,6 Prozent) liegt, im Kreis Rendsburg-Eckernförde 4,0 Prozent (minus 0,6 Prozent) beträgt, und in Eckernförde lediglich mit 3,6 Prozent (minus 0,7 Prozent) zu Buche schlägt, waren in Neumünster im Oktober 3286 Menschen arbeitslos gemeldet. „Damit liegt die Quote bei 7,7 Prozent“, sagte Michaela Bagger. Mit dieser Zahl sei sie hochzufrieden, unterstrich die Leiterin. „Verglichen mit den Städten Flensburg (7,7 Prozent), Kiel (7,6 Prozent und Lübeck (7,3 Prozent) hat Neumünster ordentlich aufgeholt“, sagte Bagger. Als sie vor zwei Jahren die Leitung der Agentur für Arbeit übernahm, wurde sie immer wieder gefragt: „Wann kommen wir endlich unter die 10 Prozent, Frau Bagger?“

Arbeitsmarkt entwickelt sich zum Bewerbermarkt

Der Arbeitsmarkt entwickele sich zum Bewerbermarkt, konstatierte die Fachfrau. Diese Entwicklung schlägt sich bei den Langzeitarbeitlosen mit einem Rückgang von 14,2 Prozent und besonders bei jungen Leuten unter 25 Jahren nieder. Gegenüber dem Vorjahresmonat zeigt sich hier ein Rückgang um 195 Personen (minus 17,7 Prozent).

Der Ausbildungsmarkt in Mittelholstein bleibt stabil, die Nachfrage nach Auszubildenden steigt weiter. In der Zeit vom 1. Oktober 2017 bis zum 30. September 2018 wurden der Agentur für Arbeit 2389 betriebliche Ausbildungsstellen gemeldet (plus 8 Prozent). Insgesamt 2133 Bewerber (minus 219) wandten sich an die Agentur. „Trotz des hohen Bedarfs an Nachwuchs in den Betrieben, ist der Trend zum weiterführenden Schulbesuch ungebrochen“, stellte Michaela Bagger fest. „Dabei bildet der Ausbildungsmarkt auch für Absolventen mit Fachhochschulreife und für Abiturienten interessante Alternativen zum Studium“, betonte die Leiterin der Agentur für Arbeit Neumünster.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In der Fußball-Verbandsliga West setzte sich der SV Tungendorf gegen die Reserve des PSV Neumünster durch und in der Spitzengruppe fest. Die SG Padenstedt erlebte ihr nächstes Waterloo und ging bei der Kaltenkirchener TS mit 0:6 baden. Für Furore sorgte der SV Wasbek, der die SG Geest bezwang.

Andrè Haase 30.10.2018

Weil sie ohne Licht am Fahrrad unterwegs waren, wurden zwei Räuber von der Polizei am Sonntagabend gegen 22 Uhr gefasst. Nach Angaben der Polizei stehen sie im Verdacht, eine Tankstelle überfallen zu haben. Die Bekleidung stimmte mit der Täterbeschreibung überein.

30.10.2018

Mit "De Pantüffelpanther" bringt die Niederdeutsche Bühne Neumünster (NBN) ihr zweites Stück in dieser Spielzeit auf die Bühne. Die Komödie von Lars Albaum und Dietmar Jacobs ("Stromberg") feiert am Freitag, 2. November, ihre Premiere im NBN-Studiotheater - als niederdeutsche Erstaufführung.

Thorsten Geil 30.10.2018