Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Neumünster Jetzt lernen Kids an festen Tischen
Lokales Neumünster Jetzt lernen Kids an festen Tischen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:01 19.10.2018
Von Sabine Nitschke
An der neuen langen Tafel nehmen Platz: Apfel-Opa Peter Wöhlk (von links), seine Enkelinnen Emily Jolina und Mia Maria, Rosel Bührer, „Spender“ Malte Böhling, Burkhard Roese, Albert Borke und Michael Niemann. Quelle: Sabine Nitschke
Neumünster

"Eine Spende in dieser Höhe hatten wir nicht erwartet", sagte der Vereinsvorsitzende Burkhard Roese, als am Dienstag Neumünsters Sparda-Filialleiter Malte Böhling zur symbolischen Übergabe auf dem Areal an der Kieler Straße erschien. "Unsere Bank fördert regelmäßig gemeinnützige Projekte aus dem Umweltbereich."

Verein mit 25 Mitgliedern

Da traf es den Verein Alte Obstwiese, 25 idealistische Mitglieder stark, gerade richtig. Einer von ihnen ist Heinrich Kautzky: Der ehemalige Chef von Neumünsters Umweltamt hatte zu Beginn der 1980er-Jahre im Rahmen der Biotop-Verband-Kartierung die seit Jahrzehnten nicht mehr bewirtschaftete Streuobstwiese entdeckt.

500 Bäume auf drei Hektar

"Auf drei Hektar Fläche stehen rund 500 Bäume, einige 100 Jahre alt. 74 bekannte Sorten konnten wir identifizieren wie den Altländer Pfannkuchen oder auch den Purpurroten Cousinot. Einige Sorten sind unbekannt, es gibt keine Aufzeichnungen. Und durch Zufallssämlinge kam es zu genetischen Unikaten", berichtet Roese.

300 Kinder waren 2017 zu Besuch

Vor allem geht es aber um die Pflege der Apfelbäume und darum, dem Nachwuchs Wissen rund um den Apfel zu vermitteln. Mehr als 300 Kinder aus Kitas und Grundschulen waren in 2017 zu Besuch, um zu erfahren, wie Äpfel wachsen, wie sie schmecken, die Struktur der Kerngehäuse zu betrachten und im Gras Insekten in Winz-Eimerchen mit Lupen-Deckel zu sammeln, um sie aufmerksam zu studieren.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Seit 2017 ist der Name schon beschlossen, aber für die meisten Besucher war das bislang nicht sichtbar. Jetzt hängt an Neumünsters Stadthalle weithin sichtbar der Schriftzug „Dr. Uwe Harder Stadthalle“. Damit wird der Alt-OB geehrt, der den Bau in den 1980er-Jahren durchgesetzt hatte.

Thorsten Geil 14.08.2018

Die wandernde Fernwärme-Baustelle der Stadtwerke Neumünster beschert den nächsten Engpass in der nördlichen Innenstadt. Seit Dienstag ist die Einmüdung Kieler/Johannisstraße gesperrt. Auf dem Konrad-Adenauer-Platz vor dem Bahnhof könnte es eng werden.

Sabine Nitschke 19.10.2018

Das ist keine gute Nachricht für Patienten: Die Zentrale Notaufnahme (ZNA) im zweiten Stock von Neumünsters Friedrich-Ebert-Krankenhaus (FEK) wird von Donnerstag bis Dienstag, 16. bis 21. August, innerhalb des Hauses verlegt. Der Grund ist ziemlich profan: Der Fußboden wird renoviert.

Thorsten Geil 19.10.2018