Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Neumünster B205: Überleitung nach Unfall gesperrt
Lokales Neumünster B205: Überleitung nach Unfall gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:10 27.07.2018
Bei dem Unfall an der B205 bei Neumünster wurde ein Autofahrer (51) schwer verletzt. Er kam ins Krankenhaus. Die Feuerwehr musste ihn aus dem Fahrzeug befreien. Quelle: Berufsfeuerwehr Neumünster
Neumünster

Nach einem Unfall mit einem Lkw und einem Auto musste die B205 gegen 5.50 Uhr bis 10 Uhr gesperrt werden. Auf der Überleitung zur Altonaer Straße in Richtung Bad Bramstedt waren die Fahrzeuge zusammengestoßen.

Der 51-jährige Autofahrer wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Er kam schwer verletzt ins Krankenhaus nach Neumünster. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt.

Zusammenstoß beim Abbiegen

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei hatte der 51-Jährige aus Richtung A7 kommend die B 205 in Richtung Neumünster verlassen wollen. Beim Einbiegen in Richtung Neumünster übersah der Mann einen aus Richtung Neumünster kommenden Lkw mit Anhänger und kollidierte mit diesem. 

Beide Fahrzeuge wurden schwer beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf mindestens 20.000 Euro geschätzt.

Die Fahrbahn wurde gegen 9.40 Uhr noch wegen ausgelaufener Betriebsstoffe gereinigt. Die Abfahrt der B 205 auf die Altonaer Straße war gesperrt, der Verkehr wurde örtlich umgeleitet.

Von KN-online

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Neumünster 30-Jähriger vor Gericht - 79 mal "Kunden" per Ebay betrogen

Zu zwei mal zwei Jahren Haft auf Bewährung, den Prozesskosten, ratenweise Wiedergutmachung und einer Therapie gegen seine Online-Spielsucht hat am Mittwoch das Schöffengericht Neumünster den 30-jährigen Michael D. verurteilt. In 79 Fällen hatte er Kunden per Ebay-Kleinanzeige betrogen.

Sabine Nitschke 27.07.2018
Neumünster JVN-Ferien-Aktionen - "Selbermachen" kommt an

Einen neuen Trend entdeckt der Jugendverband Neumünster bei den Ferien-Aktionen dieses Sommers. "Die Fahrt in den Heidepark, früher ein Renner, mussten wir wegen zu wenig Anmeldungen absagen", erklärte Vorsitzender Dietrich Mohr. Dafür ziehen Selbermachen-Angebote die Kids an.

Sabine Nitschke 27.07.2018
Neumünster Absolute Vertraulichkeit - Cara SH informiert Prostituierte

Zu Jahresbeginn hat Cara SH, die Beratungsstelle für Prostituierte aller Geschlechter in Schleswig-Holstein, ihre Arbeit aufgenommen. 1336 Personen, auch drei Männer und 50 Transsexuelle, sind bisher gekommen. "Das übersteigt meine Erwartungen", sagt Leiterin Claudia Rabe.

Sabine Nitschke 26.07.2018