Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Neumünster Bürger können Ausstellung bestücken
Lokales Neumünster Bürger können Ausstellung bestücken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:58 07.03.2019
Von Thorsten Geil
Projektleiterin Verena Manke sucht persönliche Gegenstände wie einen solchen Koffer. Quelle: Jacobs
Neumünster

Es geht um Fragen wie diese: Was verbinden Sie mit dem Begriff Migration? Was bedeutet es, seine Heimat zu verlassen und an einem anderen Ort ein neues Leben zu beginnen, Neuland zu betreten? Wie verändert Zuwanderung eine Stadt wie Neumünster, welche Chancen und Konflikte ergeben sich daraus?

Neuland Neumünster

Die Ausstellung entsteht im Rahmen des Projektes „Neuland Neumünster. Migrationsbewegungen einer Stadt“. Sie soll voraussichtlich im Januar 2020 gezeigt werden. Es ist eine von mehreren Ausstellungen, die derzeit im T+T gepant werden.

Jeder kann mitmachen

Die Projektpartner hoffen auf eine möglichst große Beteiligung der Neumünsteraner mit oder ohne Migrationshintergrund. Wer seine Erlebnisse  einbringen möchte, kann gern zu einem Workshop am Sonnabend, 16. März, von 11 bis 13 Uhr in das Museum am Kleinflecken kommen. Möglichst allen Bevölkerungsgruppen soll eine Stimme gegeben werden.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, der Eintritt ist frei.

Mehr aus Neumünster lesen Sie hier.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Direktorin des Arbeitsgerichts Neumünster, Dagmar Raasch, hat ehrenamtliche Richter verabschiedet. „Ich lasse so viel angesammelte Fachkompetenz nur ungern ziehen, und ich bedanke mich für die wirklich gute Zusammenarbeit“, sagte sie zu den Richtern, die Ende 2018 nicht wieder berufen wurden.

Thorsten Geil 07.03.2019

In diesem Jahr wird in Neumünster die mittlerweile 3. Ausgabe der Schlagermove "Scha-la-la-lager Party" gefeiert. Sie steigt am Sonnabend, 30. März, in der Stadthalle. Dann heißt es wieder: "Tanze Samba mit mir, Samba, Samba die ganze Nacht."

Thorsten Geil 06.03.2019

Die Berufsfeuerwehr in Neumünster reagiert auf das zunehmende Gewicht von Patienten, die im Rettungsdienst transportiert werden müssen: In den ersten beiden Rettungswagen (RTW) wurden jetzt elektrohydraulische Tragen installiert, mit denen auch besonders schwere Menschen transportiert werden können.

Thorsten Geil 06.03.2019