Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Neumünster Jazz und Stoffköste in der Innenstadt
Lokales Neumünster Jazz und Stoffköste in der Innenstadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 11.10.2018
Von Benjamin Steinhausen
Jazzherbst und Stoffköste locken zum letzten verkaufsoffenen Sonntag dieses Jahres: Vom Citymanagement Michael Keller (vorne) und Lisa Schultze stellten gemeinsam mit den Musikern Michael Weiß (hinten von links), Hans-Henning Möller und Wolfgang Dörner das Programm vor. Quelle: Benjamin Steinhausen
Neumünster

Mehrere Veranstaltungen an den verkaufsoffenen Sonntagen zu bündeln, habe sich in der Vergangenheit bewährt, um möglichst viele Menschen in die Innenstadt zu ziehen, erklärt City-Mananger Michael Keller. Das hatte zuletzt der vergangene Verkaufssonntag mit Schlemmerköste, Oldtimerschau und Entenrennen gezeigt.

160 Anbieter bei der 14. Stoffköste

Das Konzept der Stoffköste, ein Markt für Stoffe, Wolle und alles rund ums Nähen, funktioniert und bleibt unangetastet. „Sie ist ein Spezialmarkt, der Besucher aus ganz Schleswig-Holstein und Dänemark nach Neumünster zieht, die sonst nicht gekommen wären“, meint Keller. Die Anzahl der Fachaussteller bleibt auch bei der 14. Auflage mit 160 konstant.

Jazzherbst mit Bands aus der Region

Die Michael Weiß-Jazzband untermalt das Geschehen mit beschwingten Klängen, passend zum parallelen Kontrastprogramm auf dem Großflecken. Hier richtet das City-Management zum vierten Mal den Jazzherbst aus. Auf zwei Bühnen – vor Karstadt auf dem Großflecken und am Gänsemarkt vor der Holsten-Galerie – treten von 12 bis 17 Uhr diverse Bands auf, darunter die Limehouse Jazzband aus Hamburg, die West-Coast Feetwarmers aus Albersdorf und andere. Zahlreiche Caterer sorgen an Ständen für Stärkung für zwischendurch. Die Stoffköste beginnt um 10 Uhr, der Jazzherbst mit Verkaufsstart im Einzelhandel ab 12 Uhr.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Rahmen der ersten Hospiz- und Palliativwoche in Neumünster wird ein experimentelles Theaterstück mit dem Titel „Leben – Begegnung im Sterben“ pantomimisch clownesk aufgeführt. Auf der Bühne steht Ulrike Göking, die das Stück auch entwickelt hat.

Thorsten Geil 10.10.2018

Das wird eine Premiere in mehrfacher Hinsicht: Am kommendem Sonntag, 14. Oktober, gibt es in Neumünsters Anscharkirche die erste „Musik unterm Sternenhimmel“. Dabei werden auch mehrere Musikstücke aus der Feder des Anschar-Organisten Sven Thomas Haase ihre Uraufführung bekommen.

Thorsten Geil 10.10.2018

Die Fläche des Wertstoffzentrums der Stadtwerke Neumünster (SWN) ist um rund 1200 Quadratmeter größer geworden: Wo sonst eine tote Fläche war, haben die SWN jetzt ein großes Stück aufbereitet und gepflastert, auf dem die Container für die Annahme von Elektroschrott stehen. Das macht es komfortabler.

Thorsten Geil 10.10.2018