Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Neumünster Erinnerungen an Jens Rohwer
Lokales Neumünster Erinnerungen an Jens Rohwer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 03.03.2015
Von Sabine Nitschke
Die Hamburg Chamber Players haben genau die richtige, variable Besetzung, um die unterschiedlichen Rohwer-Werke zu interpretieren. Quelle: hfr
Neumünster

„Der 1914 geborene Rohwer hat sowohl mit ambitionierten Werken einer gemäßigten Moderne als auch mit populären Gesängen wie „Fa la la la musica“ oder „Wer nur den lieben, langen Tag“ weit über Norddeutschland hinaus gewirkt“, stellte Andreas Dreibrodt, Leiter der Musikbibliothek, fest.

 Um Rohwers Wirken gerecht zu werden, hat Dreibrodt ein umfangreiches Programm ausgearbeitet. Einen Querschnitt seines kompositorischen Schaffens wird besagtes Quartett aus Hamburg gemeinsam mit der Sopranistin Lisa Schmalz geben. Geplant sind vier Lieder aus „Der Hagestolz“, die 1944 entstandene Bratschensonate, eine vierstimmige Suite für Streichquartett von 1954, Auszüge aus Rohwers „Sonate concertante für Violine und Klavier“ von 1961 und die „Zwei Sätze für Violoncello und Klavier“ aus dem Jahre 1975.

 Der Singkreis der Musikschule Neumünster unter Leitung von Karlheinz Grube will mit Liedern wie dem „Lieben, langen Tag“ auch den populäreren Rohwer zu Gehör bringen. „Leben und Werk Rohwers stehen im Mittelpunkt der einführenden Beiträge von Dr. Bozena Blechert und Dr. Michael Struck aus Kiel, die sich als Musikwissenschaftler intensiv mit Jens Rohwer auseinandergesetzt haben und auch seinen Werdegang im Nationalsozialismus nicht ausklammern werden“, versicherte Dreibrodt.

 Rohwer erhielt mit neun Jahren Geigenunterricht und legte bald erste Kompositionen vor. Nach dem Studium der Schulmusik und Hospitanz bei Paul Hindemith in Berlin unterrichtete er nach dem Krieg zunächst an der Landesmusikschule, wurde erst Dozent, dann von 1955 bis 1971 Direktor der Musikhochschule Lübeck.

 Das Rohwer-Konzert (Eintritt frei) um 17 Uhr in der Stadtbücherei ist so terminiert, dass es nicht mit den um 14 und 19 Uhr beginnenden Veranstaltungen von „Neumünster singt und spielt“ in der Stadthalle kollidiert.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!