Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Neumünster Hochwertiges Handwerk beim Webermarkt
Lokales Neumünster Hochwertiges Handwerk beim Webermarkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:56 09.10.2018
Von Thorsten Geil
Ohrclips mit Seidenstoff und ähnliche Produkte wird es auch in diesem Jahr beim Webermarkt wieder geben. Quelle: asr: Anja Rüstmann
Neumünster

Die Hälfte der 30 Aussteller ist zum ersten Mal im Tuch + Technik dabei. Sie
bauen ihre Stände direkt im Museum neben den imposanten Textilmaschinen auf und präsentieren ihre Produkte. Es sind alles Unikate, die die Besucher auch kaufen können: Tischwäsche, Teppiche, Hüte, Kissen und ausgefallene Accessoires aus Filz und anderen Materialien haben die Aussteller in verschiedenen Techniken gefertigt.

Handwebstühle werden vorgeführt

Eine Fach-Jury hat die Teilnehmer nach handwerklicher Qualität und künstlerischer Handschrift ausgewählt. Parallel zum Webermarkt bietet das Museum ein abwechslungsreiches Programm an: Vorführungen der Maschinen, der Handwebstühle des Museums und des Spinnkreises Tungendorf sowie – neu in diesem Jahr – Themenführungen zu Ur- und Frühgeschichte und Mittelalter.

Eintrittskarte für beide Tage gültig

Geöffnet ist an beiden Tagen von 10 bis 18 Uhr. Der Eintritt (gültig für beide Tage) kostet 4 Euro, Schüler/Studenten 2 Euro, Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre frei.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wegen des Einsatzes eines Rettungshubschraubers nach einem Unfall auf der A7 bei Neumünster ist die Autobahn in Fahrtrichtung Norden für eine kurze Zeit gesperrt worden. Ein Auto und ein Lieferwagen hatten sich zuvor bei einem Unfall überschlagen.

09.10.2018

Gerd bringt sein ganzes Dilemma auf den Punkt: „Gefühle bringen alles durcheinander!“ Da ist es um den grantigen Eigenbrötler aber schon geschehen, denn Lina hat seinen Gefühlspanzer längst geknackt. Die Geschichte der beiden Senioren erzählt die Niederdeutsche Bühne in ihrem neuen Stück.

Thorsten Geil 08.10.2018

Das hätte richtig böse ausgehen können. Bundespolizisten wurden im Bahnhof Neumünster auf drei Kinder aufmerksam gemacht, die sich in den Gleisen aufhielten. In diesem Moment näherte sich ein ICE. Der Zugführer hatte die Kinder gesehen, einen Pfiff abgegeben und eine Schnellbremsung eingeleitet.

Thorsten Geil 08.10.2018