Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Neumünster Noch enger: Notaufnahme wird verlegt
Lokales Neumünster Noch enger: Notaufnahme wird verlegt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:01 19.10.2018
Von Thorsten Geil
Die Zentrale Notaufnahme im Friedrich-Ebert-Krankenhaus muss kurzfristig verlegt werden. Quelle: FEK/hfr
Neumünster

Weitläufig umorientieren müssen sich Ambulanz-Patienten aber nicht: „Die ZNA wird in den Sprechstundenbereich 1 verlegt, der sich ebenfalls im zweiten Stock gleich neben den Aufzügen befindet“, sagt FEK-Sprecherin Maren von Dollen. Die Wege dorthin werden in der Klinik ausgeschildert sein.

Und noch eine schlechte Nachrichte: „Leider sind die Ersatz-Räumlichkeiten noch etwas beengter als die in der regulären Zentralen Notaufnahme“, so die Sprecherin. Und dort kommt es schon regelmäßig zu Beschwerden und Engpässen. Das Krankenhaus bittet um Verständnis.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Neumünster Zusammenstoß mit Pkw - Radfahrer schwer verletzt

Schwer verletzt wurde am Dienstagmorgen ein 40-jähriger Radfahrer, als er beim Überqueren des Sachsenrings von einem Pkw erfasst wurde.

Sabine Nitschke 14.08.2018

Am Montag gegen 17.30 Uhr wurde die Berufsfeuerwehr Neumünster in die Landesunterkunft für Flüchtlinge in den Haart gerufen: Ein Zimmer im zweiten Obergeschoss stand in Flammen.

Thomas Nyfeler 13.08.2018

Zurzeit kommt es in Neumünster mal wieder richtig dicke mit den Baustellen. Neben den angekündigten Maßnahmen sind zusätzlich weitere Baustellen hochgeploppt. Die Autofahrer hatten keine Chance, sich darauf vorbereiten. Und am Dienstag geht es erst richtig los, wenn die Johannisstraße zu ist.

Thorsten Geil 13.08.2018