Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Neumünster Neuer Katalog zum 80. Geburtstag
Lokales Neumünster Neuer Katalog zum 80. Geburtstag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:13 08.10.2018
Von Sabine Nitschke
Hilmar Friedrich musste für die Restaurierung einer Nixe des Reliefs "Poseidon mit Nixen" am Neumünsteraner Bad am Stadtwald das Gesicht und die Krone neu anfertigen. Quelle: Sabine Nitschke
Neumünster

Geboren wurde Friedrich am 8. Oktober 1938 im badischen Stühlingen. Ein Pfarrer sorgte dafür, dass der Junge, dessen Vater früh in der Kriegsgefangenschaft gestorben war, das Aufbaugymnasium im Meersburg besuchen konnte – mit Blick über den Bodensee. Das erste Ölbild des 15-Jährigen zeigt denn auch den Überlinger Sees als Motiv.

Mit 20 Jahren meinte er zu ersten Mal: "Das ist Kunst"

Im Alter von 20, kurz vor dem Abitur, gelang ihm dann der erste große Wurf. Angesichts des Selbstportäts hatte er zum ersten Mal das Gefühl: „Das ist Kunst.“ An der Staatlichen Akademie für Bildende Künste in Karlsruhe sah man das zunächst anders. „Studieren Sie was anderes!“, lautete das Urteil über seine Bewerbungsmappe. Friedrich schrieb sich an der Pädagogischen Hochschule in Freiburg/Breigau ein. Eine zweite Bewerbung in Karlsruhe ein Jahr später klappte.

An der Holstenschule malte Friedrich im Keller

Die erste Referandarenstelle führte Friedrich nach Lörrach, die zweite nach Freiburg. 1966 folgte er seiner Frau Bärbel nach Neumünster, die eine Stelle an der Grundschule Einfeld angetreten hatte. Die Qual der Wahl zwischen Klaus-Groth- und Holstenschule entschied Friedrich zugunsten letzterer: „Mein Vorgänger hatte für zwei gut ausgestattete Werkräume gesorgt.“ Und die Holstenschule hatte ihm den „schönsten Keller von ganz Neumünster“ zu bieten: Hier entstanden Friedrichs typischen Bilder mit religiösen Motiven wie Abendmahlsszenen oder der Judaskuss, Kreuzigungs- und Auferstehungsbilder, aber auch Porträts, Don Quixote und Sancho Pansa oder Sujets aus „Rocky Horror“.

"Freude am bildnerischen Fabulieren"

„Es ist die menschliche Gestalt, das Leiden, die Verzweiflung, auch Trost und Erlösung, die den Künstler interessieren“, attestiert der Kieler Filmemacher Karl Siebig dem Jubilär im Vorwort zum Katalog. „Die andere Seite der Künstlerpersönlichkeit von Hilmar Friedrich ist eine ausgeprägte Freude am bildnerischen Fabulieren.“

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In den Holstenhallen in Neumünster kamen am Wochenende 18 Autos unter den Hammer. Zumindest war das der Plan. Am Ende war die erste Auto-Versteigerung in Eigenregie der Holstenhallen ein Komplettreinfall.

Benjamin Steinhausen 07.10.2018

Vom Schauspiel auf den Wegen über Stockbrot backen mit den Pfadfindern bis zum Trommlerworkshop: Zahlreiche Aktionen beim Herbstfest im Tierpark Neumünster zielten am Wochenende insbesondere auf Kinder ab. Rund 4500 Besucher pilgerten bei bestem Wetter in den Park an der Geerdtsstraße.

Benjamin Steinhausen 07.10.2018

Zwei Frauen sind am Sonnabend in Neumünster in einem Drogeriemarkt festgenommen worden. Offenbar waren sie dort nur wenige Tage zuvor wegen eines möglichen Diebstahls aufgefallen.

Kay Steinke 19.10.2018