Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Neumünster Auto-Versteigerung war ein Reinfall
Lokales Neumünster Auto-Versteigerung war ein Reinfall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:46 07.10.2018
Von Benjamin Steinhausen
Das älteste und das jüngste Fahrzeug der Versteigerung nebeneinander: Ein fahrbereiter 1930er Ford A neben einem 2004er Porsche 996. Quelle: Benjamin Steinhausen
Neumünster

Bis Auktionsbeginn hatten sich lediglich fünf Bieter registrieren lassen, doch selbst die hatten nicht ein Gebot abgegeben. Die gesamte Veranstaltung, die auf drei Stunden angesetzt war, war in nicht mal 40 Minuten schon wieder zu Ende.

Dabei konnten sich die aufgerufenen Fahrzeuge durchaus sehen lassen. Die Baujahre erstreckten sich von 1930 (ein fahrbereiter Ford A in gutem Zustand; Aufrufpreis: 10.000 Euro) bis 2004 (ein Porsche 996 4S Cabrio; Aufrufpreis: 36.000 Euro). Die Aufrufpreise lagen zwischen 2800 Euro für ein BMW 320i Cabrio von 1984 bis 38.000 Euro für einen umfangreich restaurierten Jensen Interceptor MK II (Erstzulassung 1972). Bereits am Vormittag hatten Bieter die Chance, sich die Fahrzeuge vor Ort anzuschauen und sich ein erstes Bild zu machen, ob die Angaben zum Gesamtzustand auch zutreffend sind. Darüber hinaus waren Bilder der Autos seit Tagen im Internet veröffentlicht.

Maßlose Enttäuschung

Die Auktion unter der Leitung von Auktionator Peter Gierke startete schließlich um 14 Uhr. „Wir sind maßlos enttäuscht. Es war unsere erste Veranstaltung dieser Art, wir wussten nicht was auf uns zukommt, aber das haben wir natürlich gar nicht erwartet“, sagten Projektleiter Christoph Honnen und Auktionator Gierke unisono. Im Frühjahr dieses Jahres veranstalteten die Holstenhallen zum sechsten Mal die Klassiker-Tage Schleswig-Holstein (KTSH). Neben der Veranstaltung „Das Treffen“ ist „Die Auktion“ nun die zweite Spin-off-Veranstaltung der KTSH.

Hier finden Sie weitere Fotos der Auto-Versteigerung in Neumünster. 
Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vom Schauspiel auf den Wegen über Stockbrot backen mit den Pfadfindern bis zum Trommlerworkshop: Zahlreiche Aktionen beim Herbstfest im Tierpark Neumünster zielten am Wochenende insbesondere auf Kinder ab. Rund 4500 Besucher pilgerten bei bestem Wetter in den Park an der Geerdtsstraße.

Benjamin Steinhausen 07.10.2018

Zwei Frauen sind am Sonnabend in Neumünster in einem Drogeriemarkt festgenommen worden. Offenbar waren sie dort nur wenige Tage zuvor wegen eines möglichen Diebstahls aufgefallen.

Kay Steinke 10:14 Uhr

Ein Mann ist am Freitag in Neumünster verletzt worden. Da es Verständigungsschwierigkeiten mit dem 30-Jährigen gab, hat die Polizei noch immer keine Spur. Jetzt suchen die Kripo-Beamten nach Zeugen von einem möglichen Vorfall in der Innenstadt.

06.10.2018