Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Neumünster Auf dem Ring wird es ab Montag eng
Lokales Neumünster Auf dem Ring wird es ab Montag eng
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:50 15.03.2019
Von Thorsten Geil
Diese Schienen werden aus der Christianstraße entfernt. Quelle: Thorsten Geil
Neumünster

Auf der Christianstraße liegen seit ewigen Zeiten in Höhe des Wasserturms zwei tote Schienenstränge. Der südliche Strang endet auf dem Grundstück der Stadtwerke, auf der anderen Straßenseite an einem Zaun. Diese Gleise bleiben vorerst unberührt.

Von Montag bis Freitag wird gearbeitet

Wenige Meter weiter stadtauswärts, kurz vor der Kreuzung zum Ilsahl, liegt das andere marode Gleis, das direkt auf das Grundstück von NWBM führt und auf der anderen Straßenseite auf der Grünfläche endet. „Dieses Gleis wird in der Zeit vom 18. März bis voraussichtlich 22. März abgebaut“, teilte die Stadt mit.

Zwei von vier Spuren fallen weg

In der kommenden Woche werden darum zwei der vier Fahrspuren der Christianstraße gesperrt. Der Verkehr wird an der Baustelle vorbei geleitet. Die Ampel wird provisorisch umgebaut und mit einer neuen Schaltung versehen, teilte die Abteilung Tiefbau mit. Das birgt höchste Staugefahr, denn dies ist eine der Teilstrecken des Rings, auf denen es im Berufsverkehr am ehesten eng wird.

2019 plant die Stadt noch viele weitere Baustellen.

Mehr aus Neumünster lesen Sie hier.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bürgermeister Karl-Heinz Rohloff brachte es auf den Punkt: „Endlich ist die Teilung des Dorfes beendet. Das ist ein guter Tag!“ Er gab am Freitag die komplett neue Brücke über den Aalbek in der Hauptstraße frei. Eine Baustelle von 6,5 Monaten genau im Ortszentrum ist beendet, ein Umweg entfällt.

Thorsten Geil 15.03.2019

Der SV Tungendorf grüßt in der Fußball-Verbandsliga West von der Tabellenspitze. Das Team von Coach Marco Frauenstein ist mit zwei Siegen in Folge perfekt in die Rest-Rückrunde gestartet. Am Sonnabend erwarten die Tungendorfer den Tabellenvierten WSV Tangstedt zum Topspiel.

Andrè Haase 15.03.2019

Die Neumünsteraner Gutscheinkarte entwickelt sich immer mehr zu einem Volltreffer. 2018 hat das Citymanagement Karten im Gesamtwert von 175.000 Euro verkauft. Und 2019 entwickelt sich ebenfalls schon wieder blendend. Möglicherweise macht die pfiffige Erfindung bundesweit Karriere.

Thorsten Geil 15.03.2019