Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Neumünster Innenminister informiert zu Flüchtlingen
Lokales Neumünster Innenminister informiert zu Flüchtlingen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:36 21.09.2018
Von Thorsten Geil
Die zentrale Flüchtlingsunterkunft am Haart in Neumünster soll nach Plänen des Landes von 700 auf 1500 Plätze ausgebaut werden. Quelle: Ulf Dahl
Neumünster

Die Stadt Neumünster hat für diesen Termin den Saal der Stadthalle gemietet. Oberbürgermeister Olaf Tauras lädt alle  Neumünsteraner ein, an dieser Veranstaltung teilzunehmen. Der Einlass beginnt um 17 Uhr. Die Tiefgarage der Stadthalle steht den Besuchern der Informationsveranstaltung kostenlos zur Verfügung, teilte die Stadtverwaltung mit.

Erstaufnahme soll ausgebaut werden

In der Erstaufnahme am Haart leben derzeit etwa 700 Asylbewerber. Da die Nebenstelle in Boostedt ab Ende 2019 verkleinert und 2024 ganz geschlossen werden soll, muss die EA Neumünster entsprechend auf etwa 1500 Plätze  ausgebaut werden - so der Plan des Ministers.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Walther-Lehmkuhl-Schule hat erstmals einen Tag zum Thema Verkehrssicherheit veranstaltet. Unter dem Motto "Fit und Fair im Straßenverkehr" wurde den Berufsschüler unter anderem mit der Promille-Brille deutlich gemacht, wie Alkoholeinfluss das Verhalten im Verkehr verändert.

Frida Kammerer 20.09.2018

Ein Unbekannter hat am Mittwochabend um kurz nach 19 Uhr den Famila-Getränkemarkt in der Hauptstraße überfallen. An der Kasse sprühte er den 59-jährigen Angestellten Reizgas ins Gesicht und nahm einen Bargeldbetrag aus der Kassenlade.

20.09.2018

Die Fahrbahndecke der Rendsburger Straße in Neumünster muss zwischen Sauerbruchstraße und Ahornweg erneuert werden. Das ist geplant von Dienstag, 25. September, bis Montag, 1. Oktober. Dafür müssen einzelne Fahrbahnspuren gesperrt werden, teilte die Stadtverwaltung mit.

Thorsten Geil 20.09.2018