6 ° / 1 ° Regen

Navigation:
Swingende Weihnachten mit "Big Jazz"

Jazzclub Neumünster Swingende Weihnachten mit "Big Jazz"

Mit der Formation "Big Jazz" landete der Jazzclub Neumünster mal wieder einen Weihnachtstreffer. Mit cool dahingeswingten Stücken begeisterten die Musiker die 120 Fans im Schiller's beim traditionellen Weihnachtsjazz. Das Programm für 2018 soll Mitte Januar präsentiert werden.

Voriger Artikel
Musiker und Gäste trotzten dem Regen
Nächster Artikel
SEK nahm Trio auf der A7 fest

Beim diesjährigen Weihnachtsjazz des Jazzclubs Neumünster heizte "Big Jazz" mit (von links) Philipp Straske, Ralf Böcker, Thomas Niemand, Stefan Nahm, Markus Vogt und Gerd Bauder dem Publikum nach allen Regeln der Kunst ein.

Quelle: kst, Jan Köster

Neumünster. Wenn sich beim Jazzkonzert der Mann vor einem spontan umdreht und anerkennend sagt: „Nicht schlecht, wie?“ und etwas weiter links eine Frau verzweifelt seufzt: „Ich würde so gerne mitschnippen können!“ dann spricht das deutlich für die Qualität der Band. „Big Jazz“ hieß die in diesem Fall und sie trat am ersten Weihnachtsfeiertag im Schiller’s in Neumünster auf: Der Jazzclub Neumünster hatte wieder zum traditionellen Weihnachtsjazz eingeladen.

Für „Big Jazz“ haben die erfahrenen Jazzmusiker Ralf Böcker (Saxophon) und Thomas Niemand (Trompete) sich mit vier weiteren Spitzenjazzern aus Hamburg zusammengetan. Schon kurz nach dem Betreten der Bühne im „Schiller’s“ machten Ralf Böcker, Thomas Niemand, Gerd Bauder (Bass), Markus Vogt (Posaune), Stefan Nahm (Schlagzeug) und Philipp Straske (Gitarre) in wechselnden Soli deutlich, auf welch hohem musikalischen Niveau sich der Abend bewegen würde.

Im Programm für 2018 seien so einige echte Leckerbissen zu finden, versichert Ralf Johannsen, Vorsitzender des Jazzclubs Neumünster. Offiziell vorgestellt wird das Programm Mitte Januar. Aber ein ganz besonderes Ereignis konnte er schon jetzt verraten: Am 31. Januar wird es im Stadttheater ein Konzert mit der Band „Viaggio“ geben, bei der Musiker und Gäste hinter dem Vorhang auf der Bühne sitzen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Neumünster 2/3