Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Neumünster Humorige Party in Neumünster
Lokales Neumünster Humorige Party in Neumünster
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:16 15.01.2017
Von Karsten Leng
Mitglieder der Karnevalsgesellschaft Nyge-Münster hatten sichtlich Spaß. Quelle: Karsten Leng
Neumünster

„Die ist sensationell“, freuten  sich am vergangenen Freitag im Holstenhallenrestaurant die „Seven Sisters“ aus Neumünster auf den Auftritt vom Helene-Fischer-Double Barbara Vorbeck. Doch die sieben Freundinnen, die seit Jahren die Damensitzung besuchen,  mussten lange auf den ersehnten Bühnengang der Schlagerikone warten. Schuld daran war extremes Glatteis auf den Straßen. Barbara Vorbeck hatte auf ihrer Fahrt mit dem Auto nach Neumünster im Bereich Bad Segeberg einen Unfall erlitten. „Gott sei Dank war es nur Blechschaden“, berichtete Peggy Oswald, die den Abend geplant hatte und auch moderierte.  Bis das Double schließlich die Holstenhallen erreichte, war die Damensitzung bereits voll im Gange und der Programmablauf musste improvisiert werden. Das trübte aber nicht die Stimmung. Mit vielen „Raketen“ wurde eine Show nach der anderen euphorisch gefeiert. Besonders feierwütig erwiesen sich die 20 Damen einer Delegation der Karnevalsgesellschaft aus Marne. Da wurde im stehen lauthals gesungen, mit den Händen auf den Tischen ein Trommelfeuer entfacht oder lautstark zugeprostet. „Wir sind eben eine lustige Truppe“, begründete Melanie Droher den unüberhörbaren Spaßfaktor der Delegation.

Das Bühnenprogramm tat sein übriges, um den Saal zum Kochen zu bringen. So wurde die Ex-Garde von Nyge-Münster für ihren Dirndl-Tanz samt männlichem Schuhplattler frenetisch gefeiert. Beate Bergmann, Urgestein der Karnevalsgesellschaft, ließ bei einem arabischen Tanz ihre Hüften mächtig kreisen. Auch die Beiträge von Gastgesellschaften hatten klasse.  So verzauberten „die fröhlichen Fördeheuler“ aus Kiel die Damenwelt mit einer Musicalshow. Erst zu später Stunde war es dann endlich soweit: Barbara Vorbeck betrat die Bühne und ließ die Stimmung im Saal mit den bekannten Hits von Helen Fischer förmlich explodieren.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In Bordesholm könnte sich in den nächsten Jahren in puncto Energie einiges ändern: Bei einem Workshop in den Räumen der Versorgungsbetriebe Bordesholm (VBB) am Mittwochabend haben die Teilnehmer in einer Zieldefinition den Wunsch verankert, dass Gemeinde und Amt ab 2040 vollständig CO2-neutral wird.

12.01.2017

„Sport und Integration“ heißt das Projekt, das der TuS Felde gemeinsam mit der Sportgemeinschaft (SG) Westensee und dem Freundeskreis Flüchtlingshilfe aus der Taufe gehoben hat. Am Dienstag kamen über 100 Menschen zur Premiere des Begegnungsabends ins Sportheim.

Sven Janssen 12.01.2017

Es sind nur zwei Schilder, die in Bovenau derzeit für Ärger sorgen. Seit April vergangenen Jahres ist die Straße Windmühlenberg vollständig als eingeschränkte Halteverbotszone auf beiden Straßenseiten ausgewiesen. Anwohner und SPD-Gemeindevertreter Christian Kühn hat dagegen Widerspruch eingelegt.

Gunda Meyer 12.01.2017