6 ° / 1 ° Regen

Navigation:
Festnahme nach Raub in Neumünster

Kiosk überfallen Festnahme nach Raub in Neumünster

Am Mittwochabend gegen 22.20 Uhr wurde ein Discounter am Kuhberg 1-3 überfallen. Ein bislang unbekannter und maskierter Mann betrat das Geschäft und forderte mit einer Schusswaffe die Herausgabe von Bargeld. Die 41 Jahre alte Angestellte erlitt einen Schock. Ein Tatverdächtiger wurde festgenommen.

Voriger Artikel
Die Tafel hat jetzt eine Lagerhalle
Nächster Artikel
D-Junioren-Titel für die Jung-Veilchen

Die Polizei konnte kurze Zeit später einen Tatverdächtigen festnehmen.

Quelle: Ulf Dahl

Neumünster. Die Kiosk-Angestellte gab einen geringen Bargeldbetrag heraus. Der Räuber (170 bis 180 cm groß, schlank, schwarze Jacke, dunkle Mütze) flüchtete zu Fuß in Richtung Innenstadt. Eine Funkstreifenbesatzung konnte nicht einmal 20 Minuten später in der Gasstraße einen 24-jährigen Tatverdächtigen vorläufig festnehmen.

Zeugen gesucht

Die Ermittlungen dauern an. Möglicherweise gab es einen Mittäter, der sich vor dem Geschäft aufhielt. Die Kripo fragt: Wer hat zur tatrelevanten Zeit in der Nähe des Deli-Marktes verdächtige Beobachtungen gemacht? Hinweise bitte unter der Rufnummer 9450.

Von KN-online

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Neumünster 2/3