Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Neumünster Krebskranke Kinder kommen am 10. Juli
Lokales Neumünster Krebskranke Kinder kommen am 10. Juli
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:31 01.06.2018
Von Sabine Nitschke
Oleksandra, die sich selbst wieder wesentlich mehr zutraut, beim Spaziergang durch das Maislabyrinth. In diesem Jahr kommt sie als Betreuerin mit. Quelle: Eberhardine Seelig
Anzeige
Neumünster

Für die 77-Jährige Eberhardine Seelig, die im Namen der Teestube David seit 1992 die Rehabilitations-Aufenthalte zunächst nur für leukämiekranke Kinder nach dem Reaktorunfall von Tschernobyl organisierte, bedeutet das einen kleinen Triumph.  In Ternopil, etwa 120 Kilometer vom westukrainischen Lwiw entfernt, hat man den Wunsch, mit Kinder-Rehabilitationen vor Ort in der Ukraine zu beginnen. Die Anästhesie-Ärztin soll vom ehrenamtlichen Reha-Projekt in Neumünster Erfahrungen mitnehmen.

Ziel: Behandlung in der Heimat

"Dann ginge endlich mein Wunsch in Erfüllung, noch zu erleben, dass die Kinder im eigenen Land behandelt und mit Anschluss-Heilbehandlung die Folgen von Krankheit und Chemo- und Strahlentherapie überwinden können", erklärt Seelig.

Küchen-Team braucht Unterstützung

Vorerst gilt es allerdings, das nächste Reha-Camp auf die Beine zu stellen. Die ersten helfenden Hände werden diesmal von Freitag, 6. Juli, bis Dienstag, 10. Juli, gebraucht, um die Fröbel-Schule mit Bettenaufbau und Vorratsbestückung in das Sommercamp umzuwandeln. "Wegen Krankheit fallen in diesem Jahr zwei bewährte Kräfte aus unseren Küchen-Team aus, wir brauchen dringend Ersatz", appelliert Seelig.

Ganz besonders freut sich Eberhardine Seelig auf zwei Schützlinge des vergangenen Jahres, die diesmal als Betreuer für die Kleinen mitkommen: Bei dem 15-jährigen Vadym wurde mittlerweile die Stahlstange im Bein zwischen zwei Endoprothesen erneuert. "Und Oleksandra, die außer an Krebs an einer seltenen tuberösen Sklerose leidet, traut sich immer mehr zu."

Wer mithelfen will, kontaktiert: Tel. 04321/37224 oder E-Mail seelig-david@t-online.de oder Tel. 04321/7555444 oder E-Mail wernersjut@t-online.de

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Holstenhallen stehen am Wochenende wieder ganz im Zeichen des Hundes: Der Verband für das Deutsche Hundewesen (VDH) Nord veranstaltet am Sonnabend und Sonntag zwischen 9 und 17 Uhr unter dem Motto „Neumünster wedelt“ seine alljährliche Ausstellung. Sie ist Norddeutschlands größte Hundemesse.

Thorsten Geil 01.06.2018

Die Stadtwerke Neumünster haben ihren Jahresabschluss für 2017 vorgelegt und demnach einen Verlust von 5,5 Millionen Euro gemacht. Noch vor wenigen Wochen war dem Hauptausschuss der Stadt eine Prognose mit einem Verlust von 1,7 Millionen Euro präsentiert worden.

Thorsten Geil 31.05.2018

Ein 24-jähriger Pkw-Fahrer hat sich am Mittwochabend auf der Bundesstraße 203 in Höhe Loose mit seinem Auto überschlagen. Die Ursache ist noch unklar. Der Fahrer wurde mit dem Rettungshubschrauber in die Uniklinik Kiel gebracht.

31.05.2018
Anzeige