Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Neumünster Kriminalpolizei schnappt Einbrecherbande
Lokales Neumünster Kriminalpolizei schnappt Einbrecherbande
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:53 01.12.2017
Von Thorsten Geil
Polizeioberkommissar Michael Griese zeigt einen Stein. Der wurde bei einem Einbruch durch ein Fenster geworfen. Quelle: Thorsten Geil
Neumünster

Es handelt sich bei der Bande um einen Deutschen (35) und drei Albaner (22 und 24 Jahre). Die Taten wurden zwischen dem 15. September und Ende September verübt, hauptsächlich in Bordesholm und Wattenbek. Auf die Spur kamen die Beamten schon recht früh, weil eine Zeugin einen VW Golf gemeldet hatte, der in der Nähe eines Tatorts in Bordesholm stand. Über dieses Fahrzeug hatte die Polizei dann einen Deutschen im Visier und observierte ihn. Nach und nach kamen dann die drei Albaner ins Visier der Polizei. Auch sie wurden observiert.

Hautsächlich in Bordesholm und Wattenbek

Der deutsche Tatverdächtige wurde Anfang Oktober in Kiel festgenommen. Da hatten sich die drei Albaner schon nach Belgien abgesetzt. Per internationalem Haftbefehl wurden sie gesucht und über Belgien bis nach Südfrankreich verfolgt und schließlich verhaftet. „Die Zusammenarbeit mit den europäischen Kollegen war hervorragend“, sagte der leitende Ermittler Michael Griese.

Die Männer hatten es auf Schmuck und Bargeld abgesehen. Der Schaden beträgt mindestens 5000 Euro. Von der Beute fehlt aber noch jede Spur.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Fünf Monate vor den Kommunalwahlen: Die Liberal-Konservativen Reformer haben ihr erstes Mandat in Neumünster: Ab sofort vertritt Refik Mor, der im August 2016 aus der CDU-Fraktion ausgeschlossen wurde, im Rat die LKR-Interessen.

Sabine Nitschke 01.12.2017

Auch mit Mitte 30 ist es sinnvoll, einen Berufsabschluss nachzuholen. Die Agentur für Arbeit unterstützt Arbeitslose dabei. Je besser qualifiziert, desto größer die Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Nadine Schulze lernt mit 36 Jahren in Neumünster den Beruf der Altenpflegehelferin - und ist glücklich.

Anja Rüstmann 01.12.2017

Das Land steht zum Logistikstandort Neumünster: Ministerpräsident Daniel Günther übergab am Donnerstag Fördermittelbescheide über 1,2 Millionen Euro an die Firma Voigt und 1,1 Millionen Euro an Bade für deren Investitionen im Industriegebiet Süd.

Sabine Nitschke 30.11.2017