Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Neumünster Zehn Kilometer Rückstau
Lokales Neumünster Zehn Kilometer Rückstau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:48 18.05.2016
Von Joachim Krüger
Die Feuerwehr nimmt mit einem Bindemittel den Kraftstoff auf. Quelle: Joachim Krüger
Neumünster

Dabei riss der Dieseltank auf. Der Sattelezug fuhr noch mehr als zwei Kilometer weiter und blieb schließlich auf dem Standstreifen hinter dem Baustellenbereich stehen. Auch die Reifen auf der Beifahrerseite waren zerfetzt. Unklar ist bisher noch, ob das Folge des Kontakts mit der Leitplanke war oder ein Reifenplatzer Ursache des gesamten Zwischenfalls ist. Als die Berufsfeuerwehr Neumünster vor Ort eintraf, war bereits fast die gesamte Dieselmenge ausgelaufen. Die Beamten brachten rund 500 Kilo Bindemittel aus. Das Umweltamt ist eingeschaltet und wird untersuchen, inwieweit Erdreich neben der Autobahn kontaminiert wurde.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Neumünster Ein Mann in Lebensgefahr - Horror-Crash mitten in Neumünster

Schrecklicher Verkehrsunfall im Stadtgebiet von Neumünster: Drei Personen wurden schwer verletzt, ein Mann schwebt in akuter Lebensgefahr. Auf der Kieler Straße sind am Montagabend unter noch nicht geklärten Umständen insgesamt vier Autos kollidiert. Drei davon wurden völlig zertrümmert.

Joachim Krüger 18.05.2016

Und das alles für eine schnelle Zigarette: Ein Mann, der kurz vor der Abfahrt des Regionalexpresses von Neumünster nach Hamburg noch schnell eine Zigarette rauchen wollte, hat am Dienstag für reichlich Chaos gesorgt.

Anne Holbach 18.05.2016
Neumünster Vogelgilde feiert in Nortorf - Bronzebussard am Eingang

Der Dienstag nach Pfingsten ist traditionell der Tag an dem die Nortorfer Vogelgilde von 1612 mit dem Vogelschießen ihr Gildefest begeht. Am Pfingstmontag wurde der Schießplatz am Ritzebüttel dafür hergerichtet und eine Bronzeskulptur am Eingang des Platzes enthüllt.

Karsten Leng 16.05.2016