Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Neumünster Metallstangen legten Güterzug lahm
Lokales Neumünster Metallstangen legten Güterzug lahm
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:34 14.06.2018
Von Sabine Nitschke
Von der bis 19.30 Uhr andauernden Gleissperrung waren nach seinen Angaben 42 Züge betroffen. Quelle: Guido Kirchner
Anzeige
Neumünster

Bei der Durchfahrt des Zuges hatten die Eisenstangen dessen Stromabnehmer und die Oberleitung beschädigt, wie die Bundespolizei am Donnerstag mitteilte. Ein Gleis musste gesperrt werden. Da die Gefahr bestand, dass sich zwei weitere Stangen lösen könnte, sorgte der Notfallmanager der Deutschen Bahn dafür, dass die Bauarbeiten eingestellt wurden.

Die elektrische 15000-Volt-Oberleitung wurde geerdet, bevor Techniker der Bahn die Metallstangen entfernten und die Leitung überprüften. "Da der Güterzug ohne Stromabnehmer nicht weiterfahren konnte, musste eine Diesellok geholt werden", erklärte ein Polizeisprecher. Von der bis 19.30 Uhr andauernden Gleissperrung waren nach seinen Angaben 42 Züge betroffen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Stadt will den Jugendspielplatz von Montag an komplett und dauerhaft für Autofahrer sperren. Die können dort künftig weder rüberfahren noch parken. Der Grund: Angeblich fahren zu viele Autos über den Platz, um die Ampeln an der Carl- und der Färberstraße zu umgehen.

Thorsten Geil 14.06.2018

Mundgeblasene Fenster der renommierten Berliner Glaskünstlers Andreas Wolff schmücken die Jona-Kapelle an Neumünsters Friedrich-Ebert-Krankenhaus. Das FEK, der Kirchenkreis Altholstein und das Erzbistum Hamburg haben den Umbau und die Kunst gemeinsam mit 40.000 Euro finanziert.

Sabine Nitschke 14.06.2018

Im Eingangsbereich des Bahnhofs von Neumünster herrschte am Mittwochabend plötzlich eine gewisse Unruhe. Bundespolizisten aus der Wache im Bahnhof kamen hinzu und bemerkten, dass ein Mann dort diverse Reisende belästigte. Sie schritten ein.

Thorsten Geil 14.06.2018
Anzeige