Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Neumünster 90-Jährige übersah Radfahrerin
Lokales Neumünster 90-Jährige übersah Radfahrerin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:16 06.06.2018
Von Thorsten Geil
Die Polizei musste zu zwei Verkehrsunfällen in Neumünster ausrücken. Quelle: Ulf Dahl
Neumünster

Die betagte Autofahrerin war aus der Boostedter Straße gekommen, wollte mit Fahrtrichtung Altonaer Straße nach links abbiegen und übersah die ihr auf dem Radweg entgegenkommende Radfahrerin. Die Radlerin stürzte und wurde verletzt, wollte aber nicht mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. Der Sachschaden beträgt nach Angaben der Polizei etwa 400 Euro.

Um 17.30 Uhr tastete sich der Fahrer (71) eines Audi A6 aus der Straße Am Alten Kirchhof auf die Christianstraße vor, um nach links Richtung Ortsausgang zu fahren. Dabei übersah er die aus Richtung Kuhberg kommende Fahrerin (20) eines Audi A5. Es kam zum Zusammenstoß.

Die Audi-Fahrerin wurde mit leichten Verletzungen ins Krankenbaus gebracht. Für die Zeit der Unfallaufnahme war die Christianstraße ab Kuhberg gesperrt. Der Schaden beträgt hier rund 4000 Euro.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die VR-Bank Neumünster hatte ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2017: Die Bilanzsumme wuchs um 6 Prozent auf 1,32 Milliarden Euro. Auch die Ertragslage war gut: Das Ergebnis vor Steuern stieg um 10,2 Prozent auf 16,2 Millionen Euro. Damit steht die Bank in Neumünster und dem Kreis Segeberg gut da.

Thorsten Geil 06.06.2018

Am Donnerstag geht es los, die 44. Holstenköste wird eröffnet. Die beiden Gilden marschieren um 16.20 Uhr mit dem Mädchen-Musikzug vom Kleinflecken los, holen am Rathaus Stadtpräsidentin Anna-Katharina Schättiger und Oberbürgermeister Olaf Tauras ab und begleiten sie zur Bühne auf dem Großflecken.

Thorsten Geil 06.06.2018

Wo liegt die Grenze zwischen Flirt und Belästigung, zwischen Scherz und Sexismus? Die Ausstellung "Echt krass" in Neumünsters Anscharkirche soll Jugendliche in ihrer sozialen Kompetenz stärken. Besuche von Schulklassen und anderen Gruppen sind bis Ende Juni möglich.

Sabine Nitschke 05.06.2018