Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Neumünster Bauarbeiten: AKN setzt Busse ein
Lokales Neumünster Bauarbeiten: AKN setzt Busse ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:11 26.04.2018
Von Thorsten Geil
Die Linie 1 der AKN (links, hier im Bahnhof von Neumünster) wird mehrere Tage lang durch Busse ersetzt. Quelle: Thorsten Geil
Anzeige
Neumünster

Anfang Mai muss die Bahngesellschaft AKN auf dem nördlichen Abschnitt der Linie A1 einige Sanierungsarbeiten machen. Daher fahren von Freitag, 4. Mai (19.15 Uhr), bis Mittwoch, 9. Mai (3 Uhr), keine Züge zwischen Neumünster und Kaltenkirchen. Auf der Strecke werden auch mehrere Bahnübergänge für Pkw gesperrt.

Die AKN richtet für diesen Zeitraum einen Ersatzverkehr mit Bussen zwischen Neumünster und Kaltenkirchen ein. Dadurch verlängert sich die Fahrtzeit um bis zu 40 Minuten. Die AKN bittet ihre Kunden, sich über den Ersatzfahrplan zu informieren und längere Reisezeiten einzuplanen. Die Busse nehmen keine Fahrräder mit.

Im Zuge der Arbeiten werden drei Bahnübergänge zeitweilig für Pkw gesperrt: in Kaltenkirchen „Barmstedter Straße“ und „Funkenberg“ und in Lentföhrden „Saarenweg“. Radfahrer und Fußgänger können die Übergänge passieren. Umleitungen für Pkw sollen ausgeschildert werden. Die Bauarbeiten und deren Vorbereitungen bringen zum Teil erheblichen Lärm auch nachts mit sich.

Nähere Informationen gibt es rund eine Woche vor Beginn des Ersatzverkehrs unter www.akn.de und am Servicetelefon, montags bis donnerstags von 6 bis 22 Uhr, freitags bis 0 Uhr sowie sonnabends von 9 bis 0 Uhr: 04191/933933.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die türkische Vereinigung UETD wird voraussichtlich am Sonnabend im Theater in der Stadthalle von Neumünster tagen dürfen. Fünf Ratsfraktionen hatten Oberbürgermeister Olaf Tauras aufgefordert, die Veranstaltung zu verbieten. "Keine Chance", sagt Tauras, es gebe keine juristische Handhabe dafür.

Thorsten Geil 25.04.2018

Im Nachholspiel der Fußball-Verbandsliga West empfängt die zuletzt strauchelnde SG Padenstedt heute Abend um 18.45 Uhr den starken Tabellenführer vom TuS Jevenstedt. Nach dem mehr als schmeichelhaften 3:3-Unentschieden beim Rendsburger TSV möchte die SG endlich wieder ihr wahres Gesicht zeigen.

24.04.2018

Die Veilchen sind in der Fußball-Oberliga seit fünf Spielen ungeschlagen. Beim 1:1 gegen den spielstarken Aufsteiger Inter Türkspor Kiel beeindruckte der neu formierte VfR Neumünster erneut mit einer disziplinierten Defensivleistung.

24.04.2018
Anzeige