Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Neumünster Öko und Wohlfühlen sind Trends
Lokales Neumünster Öko und Wohlfühlen sind Trends
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 06.09.2018
Von Thorsten Geil
Jörg und Marielle Girse zeigen Grillkamine, die das Familienunternehmen selbst entworfen hat. Quelle: Sven Janssen
Anzeige
Neumünster

Der extrem trockene Sommer 2018 hat Axel Braun eine Menge zusätzlicher Anfragen beschert. Er steht für die Firma Fritz Witt auf der Nordbau und vertreibt Kleinkläranlagen und Regenwassertanks aus Beton. „Viele Kunden wollen nicht mehr so viel Wasser im Garten verschwenden und denken über die Nutzung ihres Regenwassers nach“, sagte Braun gestern am Eröffnungstag der Nordbau.

Kunden denken immer ökologischer

Bis zu fünf Kubikmeter Wasser aus den eigenen Dachrinnen lassen sich in einem solchen Tank auffangen. Er wird im Garten oder unter der Auffahrt eingegraben. Mit einer Pumpe kann der Hauseigentümer (oder Mieter) das Wasser dann im Garten nutzen oder es sogar in die Toilettenspülung und die Waschmaschine leiten. „Finanziell rechnet sich das kaum. Aber es gibt immer mehr Kunden, die ökologisch denken und das machen wollen“, sagte Braun.

Ideale Messe für Kontakte nach Skandinavien

Mit edlen Grillkaminen präsentiert sich beispielsweise die Firma Girse Design, die schon seit 16 Jahren aus Herford anreist. „Diese Messe ist für uns der ideale Standort, um Kunden aus Norddeutschland und Skandinavien zu erreichen“, sagte Inhaber Jörg Girse, der hier regelmäßig zahlreiche Kaufverträge macht. Die Kamine werden in seinem Betrieb entworfen und in einer eigenen Werkstatt produziert.

Digitalisierung der Branche im Fokus

Bei einem Messerundgang ist aber auch nicht zu übersehen, dass auch auf dem Bau und generell im Handwerk das digitale Zeitalter angefangen hat. In Halle 5 stehen diverse Firmen, die sich auf die Datenverarbeitung von kleinen und mittleren Betrieben spezialisiert haben.

Die Nordbau in Neumünster präsentiert Neuheiten in der Baubranche, hat aber auch für Privatleute etwas zu bieten.
Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Einen ersten Eindruck, wie Neumünsters Lütjenstraße nach der Neugestaltung aussehen wird, können Passanten jetzt schon bekommen. Die Firma Max Huss hat mit den Pflasterarbeiten begonnen.

Sabine Nitschke 05.09.2018

Die Nordbau hat in Neumünster ihre Pforten geöffnet. Digitalisierung auf dem Bau ist das beherrschende Thema. Natürlich sind auch Bagger, Radlader und Co. im Einsatz. In acht Hallen ist vom Handwerkerbedarf über Haustechnik für „safe@home“ bis zu Gartenbedarf eine Riesenbandbreite geboten.

Sven Detlefsen 05.09.2018

„Mit Küssen des Mundes bedecke mich...“ Was sich die Hörspielgruppe der Vicelinkirche in Neumünster vorgenommen hat, passt zu diesem Spätsommer: Das Hohe Lied Salomos und Geschichten aus 1001 Nacht stehen am Sonnabend, 8. September, ab 16 Uhr im Mittelpunkt einer szenischen Lesung im Gemeindegarten.

05.09.2018
Anzeige