Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Neumünster Berührende Briefe vor der Hinrichtung
Lokales Neumünster Berührende Briefe vor der Hinrichtung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:00 27.10.2018
Von Thorsten Geil
Eduard Müller. Quelle: Kirchenarchiv
Neumünster

Am 10. November wird ab 18.30 Uhr im Eduard-Müller-Haus an der Linienstraße 3 an sein Leben und seinen Tod erinnert – in einer "Matinee am Abend". Dabei wird – musikalisch begleitet – aus den Briefen vorgelesen, die Müller in der Zeit seiner Haft und des Wartens auf seine Hinrichtung geschrieben hat.

"Diese Briefe sind nicht nur ein außerordentlich bewegendes Zeugnis seines Denkens und Fühlens, sondern auch von einer theologischen Tiefe. Die hätte man einem so jungen Priester unter normalen Umständen so nicht zugetraut", teilte die Gemeinde mit.

Eduard Müller ist Namensgeber des Gemeindehauses und ebenfalls der neuen Pfarrei, die vom kommenden Jahr an von Flintbek bis nach Kaltenkirchen reichen und über 16000 Katholiken zusammenfassen wird.

Müller und die beiden anderen katholischen Kapläne Johannes Prassek und Hermann Lange sowie der evangelische Pastor Karl Friedrich Stellbrink hatten sich gegen die Nazis gestellt. Für sie war das Leben als Christ nicht mit dem Nationalsozialismus vereinbar. Sie agierten mit verbotenen Mitteln, wurden verraten, verurteilt und durch das Fallbeil hingerichtet.

2011 wurden die drei Katholiken vom Papst selig gesprochen. Zu Ehren der vier Lübecker Märtyrer hat die Post gerade eine Sondermarke herausgegeben.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Sitzung war lang und intensiv: Der Aufsichtsrat der Stadtwerke Neumünster hat sich mit der aktuellen Krise des Unternehmens beschäftigt. Ungewöhnlich: Nach langer Diskussion hat er den Geschäftsführern eine "Handlungsempfehlung" gegeben und sich damit ansatzweise in deren Arbeit eingemischt.

Thorsten Geil 27.10.2018
Neumünster Carl- und Wasbeker Straße - Neue Schutzstreifen für Radfahrer

Die Stadtverwaltung von Neumünster hält weiter an ihrem Kurs fest, so genannte Schutzstreifen für Radfahrer auf der Fahrbahn mit weißer Farbe abzutrennen. Jetzt sind an zwei weiteren Stellen diese Streifen dazugekommen: auf der Carlstraße und auf der Wasbeker Straße.

Thorsten Geil 26.10.2018

In der Verbandsliga West steht der zuletzt überzeugende TuS Nortorf vor einer hohen Hürde. Die Doege-Elf reist zum Tabellenführer SSC Phoenix Kisdorf. Der SV Tungendorf empfängt die Reserve des PSV Neumünster und Auswärtsaufgaben warten auf die SG Padenstedt und den TuS Bargstedt.

Andrè Haase 26.10.2018