Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Neumünster Adventskalender für den guten Zweck
Lokales Neumünster Adventskalender für den guten Zweck
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:36 25.10.2018
Von Thorsten Geil
Claudia Schmidt verkauft Adventskalender bei Schmahl am Großflecken. Quelle: Thorsten Geil
Neumünster

Hinter den 24 Türen verbergen sich viele kleine und größere Sachpreise und Gutscheine, die der Käufer des Kalenders mit der richtigen Nummer gewinnt.

Die Serviceclubs Inner Wheel und Lions Neumünster-Holsten haben das Projekt wieder gemeinsam auf die Beine gestellt. Im vergangenen Jahr kamen mit dem Kalender stolze 33.500 Euro zusammen.

Die Erfolgsgeschichte begann 2004. Irmela Sielmann und Gundula Probst von Inner Wheel initiierten den ersten Kalender damals mit einem Motiv vom Neumünsteraner Rathaus.

Zwei Clubs hatten 2004 fast zeitgleich die Idee

Die Lions verfolgten zeitgleich eine ähnliche Idee. Als die beiden Clubs davon erfuhren, setzten sie sich zusammen und entschieden, das Projekt ab 2005 gemeinsam zu machen.

Nun sind zwei Paletten mit 7000 Kalendern gedruckt, an die Verkaufsstellen ausgeliefert und läuten damit die Vorweihnachtsphase der beiden Clubs ein. Als Fotomotiv dient in diesem Jahr das Westphalen-Haus an der Lütjenstraße.

Am Sonnabend gibt es einen Verkaufsstand in der Holsten-Galerie. Weitere Verkaufsstellen sind Tabak Schmahl, Mühlen-Apotheke, Stadt-Apotheke, Sparkasse Südholstein, Buchhandlung Krauskopf, Photo Ruser, Buchhandlung Hugendubel, Optiker Ley, Optiker Leihberg, Lederwaren Liedtke und Edeka Huchthausen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Viele Neumünsteraner haben schon lange auf ein neues Buch mit Schwarz-Weiß-Fotografien des bekannten Fotografen Walter Erben gewartet. Nun ist es fertig und kommt am Sonnabend in den Handel. „Kinder, Kinder!“ zeigt viele Fotografien aus dem Neumünster der 1950er-, 60er- und 70er-Jahre.

Thorsten Geil 24.10.2018

Die einstige „Cash Cow“ der Stadt, die Stadtwerke Neumünster, bleibt im Rathaus weiter das Sorgenkind. Die regelmäßige Ausschüttung in siebenstelliger Höhe ist 2017 ausgeblieben, und für 2018 glaubt auch niemand daran. Das Unternehmen bleibt in Schieflage – und nun kommt Unruhe beim Personal dazu.

Thorsten Geil 24.10.2018

Es gibt in Neumünster nicht viele Räume, die trostloser sind als die Flure des Krankenhauses. Gibt es dazu einen größeren Kontrast als die quirlige Atmosphäre der aufregenden Stadt New York City? Der Fotograf Michael Ermel hat sich vorgenommen, diesen Kontrast zu nutzen. Er stellt hier Bilder aus.

Thorsten Geil 24.10.2018