Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Neumünster Großer Markt für Bahnen und Modellautos
Lokales Neumünster Großer Markt für Bahnen und Modellautos
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:35 31.12.2017
Von Thorsten Geil
Am 7. Januar kommt die Modellbaumesse nach Neumünster. Quelle: BV Messen

Loks, Waggons, Häuser und Schienen, Modellautos in Klein und etwas größer, Literatur, Zubehör und vieles mehr kann gebraucht und neu gekauft werden. Die Besucher können sich auf eine Zeitreise machen – von Opas erstem Auto aus Blech bis hin zur digitalen Modellbahnlokomotive oder brandneuen Artikeln der Industrie. Spielzeugmärkte stehen auf dem Modellbahn- und Modellautosektor hoch im Kurs, findet man dort doch häufig das längst gesuchte Sammlerstück, oftmals zum kleinen Preis.

Geeignet sei die Messe auch für Neueinsteiger, teilen die Veranstalter mit. Die Besucher dürfen gerne ihre Dachboden- oder Kellerfunde mitbringen, viele Händler kaufen auch Ware an. Auf der vom Veranstalter zur Verfügung gestellten Teststrecke können die gekauften Modelleisenbahnen sowohl analog als auch digital auf Funktionalität überprüft werden.
Der Eintritt kostet 5 Euro, für Kinder bis 14 Jahren in Begleitung Erwachsener ist er frei.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

30 Jahre Künstlerhaus Stadttöpferei? Oder die Erweiterung des Industriegebiets an der Südumgehung um satte 43 Hektar? Was bleibt von 2017 in Erinnerung? Die Holsteiner Zeitung befragte Menschen in Neumünster.

Sabine Nitschke 31.12.2017
Neumünster Neumünsters Wetterbilanz - 2017 fielen schon 999 Liter Regen

2017 war in Neumünster das Jahr mit Herbst von April bis Dezember. An 215 Tagen regnete es. Bis Freitag fielen schon 999 Liter Wasser vom Himmel, und es dürfte bis zum Jahreswechsel noch vierstellig werden. Die Sonne schien 2017 nur 909 Stunden, und 15 Sommertage (ab 25 Grad) sind auch bitter wenig.

Thorsten Geil 30.12.2017

Neumünsters Friedrich-Ebert-Krankenhaus hat die Chefärzte Dr. Werner Hofmann, zuständig für Frührehabilitation und Geriatrie, und Dr. Harald Held, Chef der Klinik für Hämatologie, Onkologie und Nephrologie, in den Ruhestand verabschiedet.

Sabine Nitschke 29.12.2017
Anzeige