Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Neumünster Hund aus überhitztem Auto gerettet
Lokales Neumünster Hund aus überhitztem Auto gerettet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:23 17.05.2018
Von Thorsten Geil
Ein Herz für Tiere: Philip Preinfalck vom KOD versorgte den Hund mit Wasser und Leckerlies. Quelle: Ordnungsdienst Neumünster
Anzeige
Neumünster

Am Dienstag entdeckte eine Mitarbeiterin der Verkehrsüberwachung am Waschpohl den Hund. Die Suche nach dem Fahrer war erfolglos. Zwei Mitarbeiter des kommunalen Ordnungs- und Verkehrsdienstes (KOD) entschieden sich spontan, das Tier zu befreien. Praktisch: Das Auto war nicht abgeschlossen. Sie nahmen den Hund mit auf die Dienststelle und gaben ihm zu trinken und zu essen. Kurz darauf wurde er von seinem Herrchen in Empfang genommen.

Die Stadt bittet alle Tierhalter, die aktuelle Wetterlage zu bedenken und selbst bei geöffnetem Fenster keine Tiere über längere Zeit im Fahrzeug zurückzulassen. Wer ein solches eingeschlossenes Tier (oder gar ein Kind) in einem Auto entdeckt, möge das beim KOD unter Tel. 04321/942- 2486 oder bei der Polizei melden.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Hospiz-Initiative Neumünster hat nach zwei Abgängen aus Schlüsselpositionen schnell gehandelt und Nachfolger gefunden. Der Vorsitzende Günter Humpe-Waßmuth und seine Stellvertreterin Gabriele Semrau stellten Julia Hertz-Kleptow und Klaus Selck als neue Mitglieder im Team vor.

Thorsten Geil 17.05.2018

Am Dienstag kam es gegen 12.50 Uhr in Neumünster mitten in der Innenstadt zu einer Auseinandersetzung zwischen einem angetrunkenen Afghanen (18 Jahre alt) und einer Gruppe junger Syrer (zwischen 21 und 16 Jahren alt). Es gab eine wüste Prügelei.

Thorsten Geil 16.05.2018

Das Landeslabor in Neumünster ist jetzt noch größer und moderner geworden. Umweltminister Robert Habeck und Verbraucherschutzministerin Sabine Sütterlin-Waack haben am Mittwoch den Anbau eines Labor- und Bürotraktes eingeweiht. Das Herzstück ist der neue, riesige Labortrakt.

Thorsten Geil 16.05.2018
Anzeige