Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Neumünster Jugendlicher in Zugtoilette versteckt
Lokales Neumünster Jugendlicher in Zugtoilette versteckt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:14 23.07.2018
Von Thorsten Geil
Die Bundespolizei war im Einsatz. Quelle: fpr: Frank Peter
Neumünster

Auf dem Bahnhof Neumünster warteten schon zwei Beamte der Bundespolizei. Der Zugbegleiter übergab ihnen den jungen Mann.

Die Beamten stellten die Identität des Schwarzfahrers fest. Es handelte sich um einen 16-jährigen Ägypter. Er muss nach Angaben des Bundespolizei nun mit einer Strafanzeige wegen des Erschleichens von Leistungen rechnen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Mai 2017 hatte Franz Müntefering als Promoter um neue Ehrenamtliche für die Hospiz-Initiative Neumünster geworben. 31 Sterbebegleiter erhielten nach der Ausbildung jetzt ihre Urkunden. Die 61-jährige Lehrerin Monika Hohmann hat erste Einsätze auf der Palliativstation bereits absolviert.

Sabine Nitschke 22.07.2018

2004 hatten die SWN damit begonnen, die Flotte ihrer Linienbusse auf Erdgasantrieb umzustellen. Der galt damals als deutlich umweltfreundlicher. Zeitweilig waren alle 35 Busse von Erdgas angetrieben, doch das ist längst vorbei. Bald sind es wieder 100 Prozent Diesel-Autos.

Thorsten Geil 22.07.2018

Ein 33 Jahre alter Motorradfahrer ist am Sonnabendabend auf dem Autobahnzubringer Neumünster-Nord gestürzt und hat sich dabei schwer verletzt. Nach Angaben der Polizei Neumünster verlor der Mann die Kontrolle über sein Krad, als er rechts in den Stoverweg abbiegen wollte.

22.07.2018