Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Neumünster „Inklusion inklusive“ bei Gerisch
Lokales Neumünster „Inklusion inklusive“ bei Gerisch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:57 21.06.2016
Von Sabine Nitschke
Johanna Bank (von links mit Yang Wand, Astrid Wriedt und Alexander Krieg) hat die Blümchendecke "Ikea 802.054.13" mit Blumen und Kieselsteinen nachempfunden. Quelle: Sabine Nitschke

Nach den Hochschulen Muthesius in Kiel und für Angewandte Kunst in Wien beschert nun die Hochschule der Künste im Sozialen Ottersberg das dritte junge Partner-Team, das Kunst in den sozialen Kontext stellt.

 „Mit unseren künstlerischen Arbeiten möchten wir aufzeigen, dass Kunst nicht in einer parallelen Gesellschaft existiert. Mit Hilfe von Irritation und Intervention lenken wir die Wahrnehmung darauf, dass die zeitgenössische Kunst schon im Alltag existiert“, heißt es in einem Vorwort der Klasse von Prof. Michael Dörner.

 Der ist als 15ter mit von der Partie in der Ausstellungsrunde: Damit es von der Zahl her auch exakt passt zum 15. Geburtstag der Stiftung. Dörner fängt („Als Lehrer muss man den Überblick behalten“) mit seinem Beitrag per Drohnen-Kamera alles von oben ein.

 Was ihre Materialien angeht, sind die Studenten für die Visite bei Gerisch durchaus im Alltag fündig geworden. Um einen chinesischen Ficus mit Schriftzeichen aus Holz aus dem Baumarkt hat Yang Wang den Park bereichert. Johanna Bank nahm sich das Produkt „Ikea 802.054.13“ zum Vorbild, um die „Decke“ aus weißem Kiesel und Blumen in den Rasen zu pflanzen.

 Ob Inklusion (Eingliederung) auch beim Zugang zur Kunst immer greift, oder es nicht doch ein Drinnen und Draußen gibt, symbolisiert ein weißes Gartentor (ohne Weg) mitten auf grünem Rasen. Johanna Bank hat draußen installiert, was eigentlich nach Innen gehört – und einen historischen Heizkörper aus der Villa Wachholtz zur Hälfte im Garten eingegraben.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Polizei sucht nach einem brutalen Überfall auf ein Rentnerpaar in Neumünster dringend Zeugen, die im Stadtteil Einfeld in den vergangenen Tagen verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Die Ermittler prüfen mögliche Parallelen zu weiteren schweren Raubtaten der vergangenen Wochen und Monate.

Bastian Modrow 21.06.2016
Neumünster Literaturcafé Einfeld - Tea Party mit jungen Talenten

Eine entzückend literarisch-musikalische Vintage Tea Party mit jungen Talenten von der Hochschule für Musik und Theater Hamburg, dazu kulinarische Leckerbissen tischte das Literaturcafé Neumünster-Einfeld am Sonntag seinen Gästen auf.

Sabine Nitschke 20.06.2016

Eineinhalb Stunden hat Otto Grell aus Schellhorn am Sonntag für die Anreise zum Straßenfest am Dosenmoor in Neumünster gebraucht. Dafür, dass er mit seinem 15 PS starken Deutz, Baujahr 1952, unterwegs war, ging das relativ flott.

Sabine Nitschke 19.06.2016
Anzeige