Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Neumünster Polizei sucht nach einem Patienten
Lokales Neumünster Polizei sucht nach einem Patienten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:42 08.11.2018
Von Thorsten Geil
Die Polizei sucht nach einem Mann, der gesundheitlich schwer angeschlagen sein dürfte. Quelle: Carsten Rehder
Neumünster

Neben einer Epilepsie hat Ahmed Hamzah weitere erhebliche gesundheitliche Beeinträchtigungen, die die regelmäßige Einnahme von Medikamenten erfordern. Die dürfte er in den vergangenen Tagen nicht eingenommen haben, so dass eine Eigengefährdung zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht ausgeschlossen werden kann, teilte die Polizei mit.

Der Vermisste spricht kaum Deutsch und wird so beschrieben: 36 Jahre alt (wirkt aber jünger), 1,75 Meter groß, schlank, dunkle Augen, schwarze Haare (Kopf wegen der Operation halbseitig kahl geschoren), großes Pflaster auf OP-Narbe.

Wer Hinweise zum Aufenthalt des Vermissten geben kann oder den Mann gesehen hat, möge sich mit der Polizei in Neumünster unter Tel. 04321/9450 in Verbindung setzen. 

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Autobahnpolizei Neumünster hat am Montag einen betrunkenen Lasterfahrer aus dem Verkehr gezogen. Der 39-Jährige hatte zwischen dem Autobahnkreuz Rendsburg und der Anschlussstelle Warder im Baustellenbereich einen Pkw überholt – mit über zwei Promille.

07.11.2018

Das größte Lebensmittelgeschäft in Neumünster macht zu: Der Metro-Konzern teilte mit, dass der Real-Markt im Freesen-Center in knapp einem Jahr geschlossen wird. „Die schwierige wirtschaftliche Lage des Standortes und eine fehlende Entwicklungsperspektive" führten laut Real zu der Entscheidung.

Thorsten Geil 07.11.2018

Da wurde dem Kleingärtner aber ganz mulmig: Ein Mann saß am späten Dienstagabend in seiner Laube in der Kolonie „Hans Sass“ an der Boostedter Straße, als er Einbruchgeräusche an seiner Tür vernahm.

Thorsten Geil 07.11.2018