Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Neumünster Sexuelle Übergriffe auf der Köste?
Lokales Neumünster Sexuelle Übergriffe auf der Köste?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:46 12.06.2018
Von Thorsten Geil
Auf der Holstenköste soll es einen Übergriff gegeben haben, möglicherweise sogar mehrere. Quelle: Thorsten Geil
Neumünster

Eine 43-jährige Mitarbeiterin von mehreren Holstenkösten-Verkaufsständen wandte sich in der Nacht an die Polizei Neumünster und zeigte einen Übergriff an: Sie war gegen 1 Uhr von der Hauptbühne auf dem Großflecken durch die Menschenmenge zu einem Verkaufsstand gegangen.

Die jungen Männer (etwa sechs bis acht Personen, schlank, Anfang 20, dunkle Haare, dunkler Teint) sollen sie angetanzt und berührt haben. Nach Angaben der Frau hatte sie aus einer anderen Frauengruppe heraus ebenfalls Klagen über Belästigungen gehört.

Weitere Geschädigte auf der Holstenköste?

Die Polizeibeamten schwärmten aus und suchten nach der Gruppe junger Männer. "Sie konnten aber weder diese Gruppe noch etwaige weitere Geschädigte ermitteln", sagte ein Pressesprecher.

Bis heute liegen der Polizei keine weiteren Anzeigen vor. Sie bittet aber etwaige weitere Geschädigte um sachdienliche Hinweise unter der Rufnummer 04321/945-0.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zwei der bekanntesten Gaststätten von Neumünster bekommen eine neue Chefin: Sönke Thieme (55) gibt die Geschäftsführung der Klatsch-Palais Gastronomie GmbH am 1. Juli an seine Mitarbeiterin Claudia Brockmann (40) ab. Sie hat damit künftig im Klatsch-Palais und im Südbahnhof den Hut auf.

Thorsten Geil 12.06.2018

Am Sonnabend mussten Bundespolizisten einen Streit am Bahnhof Neumünster schlichten. Zwei Männer prügelten sich dort, bis die Beamten sie trennen konnten. Nach den Ermittlungen der Polizisten hatte ein 18-jähriger Deutscher einen 16-jährigen Syrer geschlagen. Medizinische Hilfe wurde abgelehnt.

Thorsten Geil 11.06.2018

Neumünsters Stadtpräsidentin Anna-Katharina Schättiger (CDU) darf am Dienstagabend in der konstituierenden Sitzung der Ratsversammlung (Beginn 17 Uhr) fest mit ihrer Wiederwahl rechnen. Die CDU stellt die größte Fraktion und hat das Vorschlagsrecht für das Stadtoberhaupt.

Thorsten Geil 11.06.2018