Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Neumünster Dankbarkeit und ein bisschen Sorge
Lokales Neumünster Dankbarkeit und ein bisschen Sorge
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:45 03.10.2018
Von Thorsten Geil
Stadtpräsidentin Anna-Katharina Schättiger und der Vertriebenen-Vorsitzende Willi Treetzen legten Blumen nieder. Reservisten der Bundeswehr gaben Geleit. Quelle: Thorsten Geil
Neumünster

Traditionell hatte der Bund der Vertriebenen am Tag der Deutschen Einheit zu einer kleiner Feierstunde am Berliner Platz eingeladen. Dort steht seit dem 3. Oktober 1990 ein Gedenkstein mit der Aufschrift "Einigkeit und Recht und Freiheit". Zuvor trafen sich die Neumünsteraner hier seit 1953 immer am 17. Juni, um an die deutsche Teilung zu erinnern.

Erinnerung an die friedliche Revolution

Die Stadtpräsidentin erinnerte vor etwa 60 Besuchern an die verschiedenen Nationalfeiertage im Laufe der deutschen Geschichte und besonders an die Zeit der friedlichen Revolution in der DDR im Herbst 1989. "Auch wir hier im Westen hatten Angst, dass in der DDR Panzer auffahren und es zur Gewalt kommt. Aber mit dem Ruf ,Wir sind das Volk' haben die Bürger die Mauer zum Einsturz gebracht."

Schättiger: Gewalt und Fremdenfeindlichkeit entgegentreten

Deutschland und Europa hätten nun schon seit mehr als 70 Jahren Frieden. Darum müsse man sich erst recht mit aufkommender Gewalt und Fremdenfeindlichkeit auseinandersetzen. "Das macht uns Sorgen. Wenn es bei der mutmaßlichen Terrorgruppe ,Revolution Chemnitz' heißt, der NSU sei wie eine ,Kindergarten-Vorschulgruppe' - dann ist das erschreckend. Dem müssen wir alle geschlossen entgegentreten", sagte Anna-Katharina Schättiger.

Der Vertriebenen-Vorsitzende Willi Treetzen erinnerte an die Zeit der deutschen Teilung und legt ein Blumengebinde nieder.

Immer informiert: Lesen Sie alle Nachrichten aus Neumünster

Weitere Bilder von der Feierstunde am Berliner Platz.
Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der 20. Kunstflecken hat mit dem Konzert des Jazz-Stars Gregory Porter einen fulminanten Abschluss gefunden. Ein ähnlich euphorisches Fazit zogen die Verantwortlichen des städtischen Kulturfestivals. Rund 8500 Menschen kamen; die Auslastung lag wie in den vergangenen Jahren bei rund 90 Prozent.

Thorsten Geil 03.10.2018

Neumünster hat seinen Musicalstar wieder. Christina Patten ist zurück. Am Sonntag, 14. Oktober, präsentiert die 28-jährige Sängerin ein großartiges neues Projekt: Sie stellt ab 18 Uhr im Foyer der Holstenhalle ihre erste eigene CD vor.

Beate König 03.10.2018
Neumünster Fußball - Verbandsliga - SV Tungendorf gewinnt Topspiel

In der Fußball-Verbandsliga West festigte der SV Tungendorf nach dem 3:0-Heimsieg gegen die SG Padenstedt den zweiten Tabellenplatz. Beide Teams traten stark ersatzgeschwächt an, boten den Zuschauern aber trotzdem ein rassiges Spiel. Die Hausherren konnten mit mehr Spielanteilen punkten.

02.10.2018