Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Neumünster Bei Youtube gibt es die CD nicht
Lokales Neumünster Bei Youtube gibt es die CD nicht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:22 23.11.2018
Von Thorsten Geil
Karsten Lüdtke steht auf der Empore der Vicelinkirche. Seine Orgel ist auf der anderen Seite des imposanten Kirchenschiffs zu sehen. Quelle: Thorsten Geil
Neumünster

Bereits Anfang des Jahres kam dazu der hochprofessionelle Tontechniker Michael Glaser und installierte mehrere Mikrofone in Neumünsters ältester Kirche. Zwei Tage lang spielte Lüdtke dann das Gesamtwerk für Orgel des norddeutschen Barockkomponisten Nicolaus Bruhns (1665-1697) für die CD-Produktion.

Bruhns wurde in Schwabstedt bei Husum geboren, lernte dann bei Buxtehude in Lübeck und wurde nach einigen Jahren in Kopenhagen Organist der Stadtkirche in Husum und gilt aus herausragender Orgelkomponist des Barock. „In gewisser Weise ist er der Höhepunkt einer dezidiert norddeutschen Orgelkunst des Barock“, sagt Lüdtke.

Seine Musik lässt sich auf der Orgel der Vicelinkirche besonders gut darstellen, so gut wie vielleicht an keinem anderen Instrument in Schleswig-Holstein. 1997 wurde die Führer-Orgel umgebaut und eignet sich seitdem besonders für Barockmusik.

Die CD wurde in dem vor allem für Orgelaufnahmen renommierten Verlag Motette aus Düsseldorf produziert. Sie kostet 15 Euro und ist im Gemeindebüro der Vicelinkirche, in den Buchhandlungen Trio und Krauskopf sowie in Onlinehäusern erhältlich. Und, nein, auf Onlineplattformen wie Youtube findet man die Lieder von Lüdtke natürlich nicht. „Das lehne ich ganz entschieden ab“, sagt Lüdtke.

Auf einem Konzert unter dem Motto „Nun komm der Heiden Heiland“ am Sonntag, 2. Dezember (18 Uhr) will Lüdtke die CD präsentieren. Neben den Bruhns-Werken wird er Stücke von Bach und Buxtehude spielen, kombiniert mit Chorsätzen von Praetorius und Distler. Es singt der Capellchor des Bach-Chores.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Sonntag um 14 Uhr gastiert der VfR Neumünster beim Nachbarn PSV Neumünster. Der VfR steht vor dem Prestigeduell allerdings vor finanziellen Schwierigkeiten. Insgesamt steht eine Pfändung von gut 5660 Euro und ein Zwangsgeld in Höhe von 1500 Euro im Raum. Viel Geld für den Abstiegskandidaten.

Jan-Phillip Wottge 22.11.2018

Nach fünf Stunden in chaotischer Sondersitzung hat die Ratsversammlung entschieden, wie der zentrale Platz Großflecken künftig aussehen soll. Wichtigste Punkte: Der Gehweg auf der Rathausseite wird verbreitert, viele Parkplätze fallen weg. Das Pflaster auf der Platzfläche wird gesägt und verfugt.

Thorsten Geil 22.11.2018

Die User des KN-Sportbuzzers haben gewählt: Wir werden für Euch am Sonntag um 14 Uhr beim Spiel des TuS Bargstedt gegen die SG Padenstedt in der Verbandsliga West vor Ort sein und die Begegnung mit der Kamera (ab 20 Uhr auf dem Buzzer) festhalten. Beide Teams gehen mit 22 Punkten ins direkte Duell!

Christopher Hahn 22.11.2018