Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Neumünster Weltstar spielte mit Meisterschülern
Lokales Neumünster Weltstar spielte mit Meisterschülern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:59 25.07.2018
Meister Avi Avital und seine Meisterschüler: Charlotte Kaiser, Clara Weise, Laura Engelmann, Anton Maiwald, Valentin Reinhardt und Svenja Dose (von links). Quelle: Nele Ketels
Neumünster

Charlotte Kaiser, Valentin Reinhardt, Clara Weise, Laura Engelmann, Anton Maiwald und Svenja Dose traten mit Avital in der Reihe „Meisterschüler-Meister“ auf. Mit Stücken des Klassik- und des Barockzeitalters stellten die Meisterschüler in der ersten Hälfte unter Beweis, dass sie nicht nur Schüler des Meisters, sondern auch meisterhafte Schüler sind.

Avi Avital übernahm oft die zweite Mandoline, und für Vivaldi und Bach standen gar nur die jungen Nachwuchstalente in Duetten auf der Bühne. Vor der Pause spielte er dann aber doch den Solopart und führte mitreißend und hingebungsvoll durch Vivaldi.

Zweite Hälfte versprach moderne Musik

Die zweite Hälfte versprach mit Albéniz, Bartók und Piazzolla moderne Musik. Das Duett „Kuwahara“, gespielt von Clara Weise und Laura Engelmann, beschrieb eine Zugfahrt durch Japan und brachte durch ein Zusammen- und Gegenspiel mit dissonanten Tonfolgen und Klopf-Elementen die Zuschauer zum Schmunzeln.

Gutes Zusammenspiel

Die Besucherinnen Irmela Kehr und Gunhild Gusse waren vom Klang begeistert: „Die Stühle sind allerdings etwas unbequem und die Sicht auf unseren Plätzen sehr eingeschränkt.“ Maren Höret und Regine Schiemann freuten sich über die tolle Sonneneinstrahlung, die eine wunderschöne Stimmung hervorrufe. „Es ist noch einmal ganz anders als im vergangenen Jahr. Das Zusammenspiel von Avital und den jungen Leuten passt sehr gut.“

Avi Avital freut sich sehr, wieder beim SHMF aufzutreten: „Ich habe das Gefühl, nach Hause zu kommen. Ich kenne kein vergleichbares Festival: Überall, wo ich hinkomme, herrscht eine wundervolle Stimmung“, sagte er nach dem Konzert. Auch er kann sich noch an seine Lehrer erinnern: „Die Jugendlichen stehen am Anfang ihres Weges, und für sie ist es eine wertvolle Erfahrung, hier zu spielen und zu lernen.“

Von Nele Ketels

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nicht nur viele Menschen leider unter der andauernden Trockenheit und der Hitze, sondern in noch stärkerem Ausmaß die Tierwelt. Naturfreundin Sabine Rieger aus Neumünster-Tungendorf hat in ihrem Garten viele Tränken und Futterstellen aufgebaut und meint, das sollten jetzt alle so machen.

Thorsten Geil 25.07.2018

Die Stadtwerke Neumünster (SWN) erhöhen kurzfristig den Wasserpreis. Am 1. August 2018 steigt der Preis für den Kubikmeter von 1,53 auf 1,66 Euro (inklusive Steuern). Das entspricht einer Erhöhung um 8,5 Prozent. Die Grundpreise bleiben unverändert, teilten die SWN mit.

Thorsten Geil 25.07.2018

Die Region rund um Neumünster ist in diesem Sommer eine der trockensten Gegenden in ganz Deutschland. Nur in ganz wenigen Ecken hat es noch weniger geregnet als in Mittelholstein. In Neumünster waren es seit 1. Mai ganze 36 Liter. Aus meteorologischer Sicht haben wir derzeit sogar ein Wüstenklima.

Thorsten Geil 25.07.2018