Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Neumünster Stadt hat gesunde Bäume fällen lassen
Lokales Neumünster Stadt hat gesunde Bäume fällen lassen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 05.02.2019
Zwischen den Zuggleisen und den Gewerbebetrieben an der Rendsburger Straße fällte die Stadt gesunde Bäume. Quelle: Beate König
Neumünster

Der Fachdienst Stadtplanung und -entwicklung hatte das Technische Betriebszentrum der Stadt beauftragt, auf dem Gelände hinter den Fachmärkten Weiden und Brombeerbüsche zurückzuschneiden und Bäume zu fällen, um der Verkehrssicherungspflicht nachzukommen. Wie aus dem Pflegeschnitt der Kahlschlag im ortsbildprägenden Gehölzstreifen wurde, werde in in der Stadtverwaltung geprüft, berichtete Pressesprecher Stephan Beitz. Der Fachdienst Umwelt und Bauaufsicht habe sich eingeschaltet, um als untere Naturschutzbehörde den Fall zu klären, berichtete Beitz.

Kurzfristiges Gespräch anberaumt

Beitz hatte am Freitag kurzfristig Ute Obel, Fachdienstleiterin Umwelt und Bauaufsicht, Ute Spieler, Fachdienstleiterin Stadtplanung - und Entwicklung, Björn-Henning Rickert, Vorsitzender der Nabu-Gruppe Neumünster, und Klaus Langmaack, Vorsitzender des Naturschutzbeirats, zu einem Verständigungsgespräch eingeladen.

"Abholzen ist ein Desaster"

Rickert zeigte sich entrüstet. Er nannte das Abholzen ein Desaster. Rickert erinnerte, dass in den vergangenen Monaten bereits zwei Mal im Stadtgebiet gesunde Bäume ohne Genehmigung gefällt wurden: In der Lötzener Straße fällte die Wohnungsbaugesellschaft Wobau Bäume, ein Privatbesitzer holzte in der Rügenstraße eine waldähnliche Fläche ab.

Nabu will Ersatzpflanzung im Blick behalten

Rickert wird die von der Stadt zugesagte Ersatzpflanzung im Blick behalten: Er ist im Naturschutzbeirat der Stadt. Peter Hildebrandt, Ehrenvorsitzender des NABU Neumünster, bedauerte das Abholzen der gesunden Bäume. Gleichzeitig bewertete er die Reaktion der Stadt in diesem Fall als vorbildlich. In den vergangenen Jahren seien Baumfällungen ohne Genehmigung totgeschwiegen worden.

Immer gut informiert: Mehr aus Neumünster lesen Sie hier.

Von König Beate

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein 16-jähriger Radfahrer wurde am Donnerstagnachmittag von einem Unbekannten in Neumünster ausgeraubt. Mit einer Waffe bedrohte der Täter das Opfer und forderte die Schuhe und das Handy des Jugendlichen. Die Polizei sucht Zeugen.

04.02.2019

Der Hype um Harry Potter, den jungen Zauberer, und seinen Freunden Hermine und Ron reißt nicht ab. Mehr als 200 Besucher kamen am Sonnabend zur „Magie unterm Sternenhimmel" in die Anscharkirche in Neumünster. Kantor Sven Thomas Haase spielte auf der Orgel Musik aus den Filmen der Zauberer-Saga.

Benjamin Steinhausen 04.02.2019
Neumünster Frau belügt Polizei - Betrunkene kippt mit Auto um

Eine 51-Jährige ist am Sonnabend in Neumünster mit ihrem Auto umgekippt. Als die Polizei am Unfallort eintrifft, gibt sich die Betrunkene als Beifahrerin aus. Doch mit dieser Masche fliegt sie auf.

03.02.2019